FANDOM


30px-Ära-Imperium

BKL-Icon Dieser Artikel behandelt die vierte Schlacht von Yavin IV; für Andere Bedeutungen siehe Schlacht von Yavin (Begriffsklärung).
„Sammeln sie ihre Kräfte! Das wird heftig. “
— Imperialer Kommandant der Schlacht von Yavin (Quelle)

Die Schlacht von Yavin war eine Schlacht zwischen dem Galaktischem Imperium und der Rebellen-Allianz, die im Jahre 0 NSY stattfand.

Vorgeschichte

Während der vorangegangenen Schlacht von Yavin konnte von Luke Skywalker und der Rebellen-Allianz der Erste Todesstern des Imperiums zerstört werden. Daher sann das Imperium nach Vergeltung, zudem hielten sich noch immer Streitkräfte der Rebellen in den Tempeln von Yavin IV auf, die von dort vertrieben werden sollten.

Schlachtverlauf

Zu Beginn der Kämpfe waren die Imperialen mithilfe von TX-130T Kampfpanzern in der Lage, eine See- und Brunnenanlage südlich des Tempels einzunehmen, welche als Ausgangspunkt für den Angriff auf den Stützpunkt dienen sollte. Die Soldaten der Rebellen-Allianz erkannten jedoch diese Taktik des imperialen Kommandanten und versuchten daher, die Anlage zurückzuerobern. Den Sturmtrupplern gelang es dennoch, sich gegen die Rebellen zu behaupten, sodass die Imperialen sämtliche feindliche Soldaten in der Umgebung eliminieren konnten. Dadurch war das Imperium in der Lage, den Hauptangriff auf den Tempel zu starten, dessen Eingang jedoch mit einem massiven Schutztor versehen war. Aus diesem Grund musste eine Durchbrecherbombe über das Schlachtfeld transportiert werden, die an dem Tor platziert wurde. Die Wucht der Detonation ermöglichte es den Sturmtruppen schließlich, den Tempel zu stürmen. Dort wandten sich die Soldaten ihrer Aufgabe zu, mehrere der anwesenden Anführer der Rebellen-Allianz zu töten, was sich jedoch als komplizierter als erwartet erwies, da die Offiziere von bothanischen Leibwächtern und Technologie geschützt wurden, die dadurch für die Angreifer unsichtbar waren.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.