FANDOM


30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-ImperiumHandwerklich gut

Vika Surn war eine menschliche Kopfgeldjägerin, die in der Zeit des Galaktischen Imperiums zusammen mit ihrem Bruder Alic ihrem Geschäft nachging.

Biografie

Vika Surn stammte aus einer menschlichen Familie, doch ihre Eltern verlor sie bereits früh durch einen Speederunfall. Zusammen mit ihrem Bruder gelangte Vika zu einem gewissen Ruhm, die beiden wurden zu ihrer Zeit unter die bekanntesten Kopfgeldjäger der Galaxis gezählt. Sie arbeiteten stets zusammen und hatten sich dem Neuvalis-Syndikat angeschlossen, an das sie als Gegenleistung für ihr Transportschiff einen fünfprozentigen Anteil ihrer Einkünfte abtraten. Von den beiden Surn-Geschwistern war Vika diejenige, welche alle Tötungen ausführte.

Persönlichkeit und Fähigkeiten

Im Gegensatz zu ihrem leichtfertigen Bruder, auf den sie einen beruhigenden Einfluss ausübte, galt Vika Surn als kaltblütige und durchtrainierte Kopfgeldjägerin. Bedingt durch den frühen Verlust der Eltern, woran Vika Surn sich – wie vermutet wurde – eine Mitschuld gab, litt sie jedoch unter Wutausbrüchen gegenüber Freunden und Gegnern gleichermaßen. Wegen dieser emotionalen Auffälligkeit war sie mehrfach in medizinischer Behandlung, und ihr Bruder half ihr, damit umzugehen.

Körperlich wird Vika Surn als eine muskulöse, schlanke Frau beschrieben, die ihr Haar kurzgeschnitten trug. Auf ihrer rechten Wange befand sich eine Narbe, die von einem Vibromesser herrührte. Vika Surn trainierte ständig und verfügte über eine beinahe übermenschliche Ausdauer.

Hinter den Kulissen

Im Text von Galaxy Guide 10: Bounty Hunters wird beschrieben, dass Vika ihre Haare kurzgeschnitten trug, auf der dazugehörigen Zeichnung von Mike Vilardi ist sie im Gegensatz dazu mit zwei Pferdeschwänzen dargestellt.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.