FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Der Schwere Kreuzer der Vindicator-Klasse war quasi eine kleine Version des Sternzerstörers der Imperium-Klasse. Bekannt wurde er vor allem dadurch, dass auf seinem Chassis der berühmte imperiale Abfangkreuzer der Interdictor-Klasse gebaut wurde.

Beschreibung

Abfangkreuzer

Die auf dem Rumpf der Vindicator-Klasse gebaute Interdictor-Klasse

Der Kreuzer der Vindicator-Klasse benutzte bei der Herstellung viele Teile, die auch beim Bau eines Sternzerstörers verwendet wurden, und war mit dem üblichen Mix aus Turbolasern, Traktorstrahlprojektoren und Ionenkanonen bewaffnet. Beim Design orientierten sich die Techniker der Sienar-Flottensysteme ebenfalls bei der Imperium-Klasse. Das Schiff besaß einen spitz zulaufenden Bug und ein abgeflachtes Heck, wo die Triebwerke installiert waren. Die Bewaffnung befand sich Ober- und Unterhalb sowie seitlich am speerspitzenförmigen Schiff. Auf der Unterseite befand sich die Hangaröffnung und auf der Oberseite am Heck befand sich der Kommandoturm, welcher ein typisches imperiales Design war.

Die Aufgabe der Vindicator-Klasse bestand darin, ähnlich wie der Abfangkreuzer, feindliche Schiffe an der Flucht zu hindern, wobei dieses Schiff dies durch seine Bewaffnung bewerkstelligen sollte. Zusätzlich zu seiner großzügigen Feuerkraft konnte sein Hangar bis zu einem kompletten Geschwader TIE-Jäger aufnehmen. So ausgestattet war er in der Lage, auch ohne begleitende Schiffe zu operieren. Er wurde dann eingesetzt, wenn kleine Schiffe unzureichend waren und ein volles Sternzerstörer-Schwadron nicht zur Verfügung stand.

Geschichte

Die Vindicator-Klasse wurde entwickelt, um die alte Dreadnaught-Klasse als Standard-Mehrweck-Flottenkreuzer abzulösen. Nachdem man bei den Sienar-Flottensystemen den Abfangkreuzer entwickelt hatte, begann man, viele Kreuzer der alten Vindicator-Klasse zu diesen neuen Schiffen umzurüsten. Hierbei wurde ein Großteil der Bewaffnung ausgebaut, um Platz für die Gravitationsprojektoren zu schaffen. Doch wurden vom Imperium nicht alle Schiff umgerüstet. Einer dieser verbliebenen Kreuzer war die Savrip, welche in den Regionen des Mittleren Randes patrouillierte. Später wurde das Schiff von Agenten der Rebellen-Allianz geentert und übernommen. Man benannte das Schiff in Molator um und verwendete es fortan als bewaffnetes Diplomatenschiff im Äußeren Rand. Andere Schiffe dieser Klasse verblieben jedoch bei der Imperialen Flotte oder fanden den Weg in planetare Verteidigungsflotten oder größere Piratengruppen.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.