FANDOM


Todesstern II UC
Achtung, Jedipedianer!

Dieser Artikel wird momentan überarbeitet. Abgesehen von Kleinigkeiten (z.B. der Korrektur von Rechtschreib- oder Formatierungsfehlern) sollte die Bearbeitung des Artikels den unten genannten Benutzern überlassen werden. Bitte überlege vor dem Abspeichern, ob deine Bearbeitung erwünscht ist; im Zweifelsfall frage auf der Diskussionsseite nach.

Folgende Benutzer sind an der Überarbeitung beteiligt:

Kanon

Legends halbtransparent

Kanon-30pxÄra ImperiumÄra Widerstand

Der Vizeadmiral war ein Dienstgrad in den meisten militärisch aufgebauten Organisationen. Er war gleichzusetzen miteinem Offizier in der Armee und wurde nur in der Flotte vergeben. Meist war einem Vizeadmiral ein Sternzerstörer oder ein Kreuzer der Organisation unterstellt.

Verwendung

Rebellion

Wie die meisten militärischen Organisationen war auch die Allianz zur Wiederherstellung der Republik eine hierarchisch geprägte Organisation. An der Spitze stand das Allianz-Oberkommando, dem Mon Mothma als Kanzlerin vorstand. Der Dienstgrad des Admirals/Vizeadmirals war in der Allianz zur Wiederherstellung der Republik ein reiner Flotten-Dienstgrad und wurde militärischen Führungspersonen der Flotte verliehen.

Imperium

Das Galaktische Imperium besaß einen hierarchischen Aufbau. An der Spitze des Galaktischen Imperiums stand der Imperator. Ihm unterstellt war die Admiralität, welche von Großgeneral Cassio Tagge geführt wurde. Weiter waren Flottenoffiziere und Generäle im Oberkommando vertreten. Die Imperiale Flotte war das Herzstück des Militärs des Galaktischen Imperiums. Angeführt wurde die Flotte von einem Flottenadmiral, welchem jedoch noch ein Großgeneral übergeordnet war. Unter dem Flottenadmiral stand der Admiral/Vizeadmiral. Dem Vizeadmiral war meist ein eigenes Schiff unterstellt. Sein Kompetenzbereich bestand darin die Bodentruppen mit Nachschub zu versorgen, so wie die Sicherung eines ihm zugeteilten Sektors zu gewährleisten. Der Vizeadmiral war an einem grün-grauen Anzug mit schwarzen Stiefeln und meist, einer zur Farbe passende, Mütze zu erkennen. Weiter trug der Admiral, als Erkennungsmerkmal seines Dienstgrades, eine Platine auf der linken Brust.

Widerstand

Der Widerstand wies, um die Zeit 34 NSY, einen hierarchischen Aufbau vor[1]. Geführt wurde der Widerstand vom General[1], dieser war der Oberbefehlshaber über die Streitkräfte. Direkt dem General unterstellt war das Oberkommando[1].Dieses wies einen Admiral und drei Vizeadmiräle auf, welche das Kommando über die Streitkräfte im Falle der Abwesenheit des Generals hatten.

Im Widerstand war der Dienstgrad des Admirals / Vizeadmirals ein reiner Flottendienstgrad und wurde hochrangigen Mitgliedern der Flotte des Widerstandes verliehen. In der Armee des Widerstandes war der Dienstgrad, des Admirals / Vizeadmirals, mit dem Rang eines Offiziers gleichzusetzen. Ein bekannter Vizeadmiral des Wiederstandes war Amilyn Holdo[1]. Sie hatte permanent das Kommando über ihr eigens Schiff und deren Besatzung (Ninka)[1]. Innerhalb des Widerstandes, bestanden ihre Aufgaben daraus, den General[1] beratend zur Seite zu stehen und die Planung von Missionen / oder Schlachten. In der Schlacht von Crait[1] war sie die Vertreterin von General Leia Organa[1]. Dort führte sie das Manöver der Raumschlacht von Crait durch, wo sie sich für den Widerstand opferte, indem sie das Kommandoschiff des Wiederstandes (Raddus) in das Kommandoschiff der Ersten Ordnung[1] (Supremacy) steuerte[1].

Abwandlungen (an Beispiel des Imperialen Flottensystems)

In den meisten Flotten, von militärisch geführten Organisation gab es Abwandlungen des Dienstgrades des Admirals/Vizeadmirals. So gab es beispielsweise den Großadmiral, welcher über dem Flottenadmiral stand. Neben dem Flottenadmiral und dem Großadmiral gab es noch den Konteradmiral. Seine Befehlsgewalt beschränkte sich jedoch auf die Führung eines Hauptschiffes, welches meist ein Sternzerstörer oder Kreuzer war. Der Vizeadmiral stand über dem Konteradmiral. Die Befehlsbereiche der oben aufgeführten Abwandlungen des Dienstgrades des Admirals variierten jedoch von Organisation zu Organisation und waren von der Flottengröße abhängig.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.