FANDOM


Legends-30px

Die Voss sind eine Spezies vom Planeten Voss, die eine sehr farbenfrohe Haut haben. Es wird vermutet, dass sie ursprünglich von einem anderen Stern stammen und nicht immer auf Voss heimisch waren.

Beschreibung

Die Voss leben nicht als Individuen, sondern als Gemeinschaft, die von einer Gruppe machtsensitiver Mystiker geführt wird, deren Voraussagen durch ihre Zukunftsvisionen niemals falsch sind. Interpretiert werden diese Visionen von sogenannten Deutern. Obwohl die Zukunfstvisionen stets zutreffen, ist es schon vorgekommen, dass Deuter die Visionen fehlinterpretierten. Sie haben ein von ihren Mystikern geleitetes totalitäres Herrschaftssystem, was ihr Überleben sichert.

Ihre symbolischen Kunstwerke sind einfarbig und basieren auf Mustern.

Die Geschlechtsorgane der Voss entwickeln sich erst, sobald ihre Hochzeitsrituale abgeschlossen sind.

Obwohl Voss normalerweise wenig sprechen, verleihen sie während Begräbnissen und anderen Trauerzeiten ihren Gefühlen Ausdruck, oft in Form von Gedichten.

Geschichte

Voss Stadt

Die befestigte Gipfelstadt Voss-Ka, die Heimat der Voss.

Von den Gormaks, mit denen sie ihre Heimat teilten, wurden sie als Fehler der Natur betrachtet. Sie drängten fast das gesamte Volk der Voss in die befestigte Gipfelstadt Voss-Ka zurück. Die Voss und die Gormaks verabscheuten einander und versuchten sich gegenseitig zu schaden, wo sie nur können. Dennoch ist anzunehmen, dass die Voss die Gormaks nie vollständig auslöschen werden, da eine Vision eines Voss-Mystikers besagte, dass der letzte Gormak nicht getötet werden dürfe.

Obwohl sie ihren Angreifern von der Anzahl her unterlegen waren, konnten sie durch das strenge Training ihrer Kommandosoldaten, den Befestigungen ihrer Gipfelstadt und der unfehlbaren Leitung der Voss-Mystiker jahrhundertelang überleben.

Aufgrund einer Vision schlossen sich die Voss weder der Republik noch dem Imperium an. Die Aussage des Mystikers Gaden-Ko, sich vorerst noch keiner der Seiten anzuschließen, bestätigte sie in ihrer Neutralität noch zusätzlich.

Als das Sith-Imperium plante, den Planeten zu erobern, wollte die Galaktische Republik ihn schützen, aber die Voss sahen dies voraus. Schließlich verschwand eine ganze Flotte, das Imperium war gedemütigt und zwei Großmächte kamen nach Voss, um friedlich die Voss für ihre Seite zu gewinnen.

Voss-Gormak-Allianz gegen das Ewige Imperium

Nach dem Aufstieg von Imperator Arcann kontrollierte das Ewige Imperium Voss durch eine Sternenfestung im Orbit des Planeten. Der Gormak Rokuss zerstörte zusammen mit dem Allianz-Kommandanten, dem sogenannten Fremdling, die Sternenfestung.

Daraufhin handelten die Voss und Gormaks eine zerbrechliche Waffenruhe aus, um ihre Heimat in Zukunft gemeinsam gegen das Ewige Imperium zu verteidigen. Dies wurde nötig, als Vaylin, die Kaiserin von Zakuul, herausfand, dass ihre Mutter Senya mit ihrem schwerverletzten Bruder Arcann nach Voss gereist war, in der Hoffnung, dass er beim Schrein der Heilung geheilt werden könne. Vaylin schickte daraufhin die Ewige Flotte nach Voss, um den Planeten anzugreifen und ihre Mutter und ihren Bruder zu töten.

Die Voss-Gormak-Allianz erwies sich als überraschend effektiv - die meditative Ruhe der Voss ergänzte die rohe Stärke der Gormaks hervorragend, um eine schlagkräftige Armee zu formen. In ihren Reihen herrschten jedoch Spannungen. Ein besonderer Streitpunkt waren die Opferzahlen unter den Gormaks, wobei die meisten Gormak-Anführer der Meinung waren, dass ihre eigenen Verluste viel zu niedrig seien. Doch die Verluste bei den beiden Spezies waren beinahe gleich, obwohl sich an vorderster Front vor alle Gormak-Truppen befanden. Dies lag an der Vision eines Voss-Mystikers, die besagte, dass der letzte Gormak nicht sterben darf. Doch die Gormaks glaubten, dass sie ohne hohe Verluste nicht gewinnen könnten.

Unterstützt wurde die Voss-Gormak-Allianz durch die Allianz gegen das Ewige Imperium, die sogar die Allianzflotte zur Verteidigung des Planeten schickte. Als auch noch die Flotte des Sith-Imperiums bei Voss eintraf und die Ewige Flotte angriff, veranlasste dies die GEMINI-Droiden dazu, die Flucht zu ergreifen. Allerdings hatte die Ewige Flotte großen Schaden auf dem Planeten angerichtet: Voss-Ka und der Schrein der Heilung waren größtenteils zerstört.

Hinter den Kulissen

  • Die Autorin Jessica Ilko fertigte einen dreiseitigen Entwurf über die Sprache der Voss an.
  • Die Gormak wurden als das genaue Gegenteil der Voss gestaltet. Voss sind ein Volk des Mystizismus und des Glauben, die Gormaks hingegen stehen für Technologie und Fortschritt.
  • Die Entwicklung der Voss und ihres Planetens für das Videospiel The Old Republic wurde in einem Blogeintrag auf der Internetseite des Spiels als Beispiel für die Erschaffung von Planeten beschrieben.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.