FANDOM


K (Einzelnachweise: Droide: Kategorie hinzugefügt)
K (top: -NoÄra-Vorlage ersetzen)
 
(5 dazwischenliegende Versionen von 4 Benutzern werden nicht angezeigt)
Zeile 1: Zeile 1:
  +
{{Ära|legends}}
 
{{Planet
 
{{Planet
 
|Name=Wayland
 
|Name=Wayland
Zeile 10: Zeile 11:
 
|Sonnen=
 
|Sonnen=
 
|Monde=
 
|Monde=
|Klasse=
+
| lol Klasse=
 
|Landschaft=Wüste, Ödland, Dschungel
 
|Landschaft=Wüste, Ödland, Dschungel
 
|Atmosphäre=[[Atmosphäre|Sauerstoffgemisch]]
 
|Atmosphäre=[[Atmosphäre|Sauerstoffgemisch]]
Zeile 51: Zeile 52:
 
*''[[Die Hand von Thrawn (Romanreihe)|Die Hand von Thrawn]] – [[Schatten der Vergangenheit]]''
 
*''[[Die Hand von Thrawn (Romanreihe)|Die Hand von Thrawn]] – [[Schatten der Vergangenheit]]''
 
*''[[Das Erbe der Jedi-Ritter]] – [[Der Untergang]]''
 
*''[[Das Erbe der Jedi-Ritter]] – [[Der Untergang]]''
*''[[Empire at War]]''
+
*{{EaW}}
 
*''[[Heir to the Empire Sourcebook]]''
 
*''[[Heir to the Empire Sourcebook]]''
 
*{{AA|77}}
 
*{{AA|77}}
Zeile 60: Zeile 61:
   
   
[[en:Wayland]]
+
[[es:Wayland]]
 
[[pl:Wayland]]
 
[[ru:Вэйланд]]
 
[[fi:Wayland]]
 
 
[[Kategorie:Planeten]]
 
[[Kategorie:Planeten]]
 
[[Kategorie:Planeten des Äußeren Randes]]
 
[[Kategorie:Planeten des Äußeren Randes]]
 
[[Kategorie:Planeten des Ojoster-Sektors]]
 
[[Kategorie:Planeten des Ojoster-Sektors]]
 
[[Kategorie:Legends]]
 
[[Kategorie:Legends]]
  +
  +
[[en:Wayland]]
  +
[[es:Wayland]]
  +
[[fi:Wayland]]
  +
[[no:Wayland]]
  +
[[pl:Wayland]]
  +
[[ru:Вейланд]]

Aktuelle Version vom 13. Februar 2018, 14:05 Uhr

Legends-30px

Wayland ist ein Planet im Äußeren Rand, der zur Zeit der Alten Republik entdeckt wurde. Er wurde dann von menschlichen Kolonisten besiedelt, die dort zusammen mit den einheimischen Myneyrshi und Psadanern lebten. Später wurde Wayland vom Imperium wiederentdeckt, wo Imperator Palpatine seine geheime Schatzkammer in den Berg Mount Tantiss baute.

GeschichteBearbeiten

Wayland wurde im Zuge der zweiten Expansionswelle der Alten Republik entdeckt, als ein republikanisches Kolonieschiff auf die Oberfläche stürzte. Da der Planet durch einen Fehler eines Büroarbeiters aus den galaktischen Karten gelöscht worden war, konnten ihnen auch keine Unterstützungsschiffe folgen. Somit waren die Siedler auf sich selbst gestellt. Die Menschen wussten dies nicht und übernahmen die Herrschaft über den Planeten, wo sie kaum auf Widerstand der Einheimischen trafen, weil ihre Technogie deren überlegen war. Allerdings leerten sich bald die Energiezellen der Blaster, sodass die Menschen gezwungen waren, Pfeil und Bogen von den Ureinwohnern zu übernehmen.

Jahre später wurde Wayland von Imperator Palpatine wiederentdeckt, der in den Berg Mount Tantiss seine geheime Schatzkammer einbaute, wo auch imperiale Technologie versteckt war. Mount Tantiss wurde von dem dunklen Jedi Joruus C'baoth bewacht, der schließlich auch über das Dorf in der Nähe des Berges herrschte.[2] Zudem befand sich auf Wayland eine Uplink-Station des Imperiums, in die R2-D2 sich einhackte, um den Angriff der Rebellen auf Fresia vorzubereiten.[3]

Nach dem Niedergang des Imperiums erlangte Großadmiral Thrawn Wissen um die Existenz des Mount Tantiss auf Wayland, wo er sowohl eine funktionierende Tarnvorrichtung als auch etliche Spaarti-Kloningzylinder fand. Damit errichtete er auf Wayland eine Klonanlage. Außerdem konnte er den Wächter des Berges C'baoth überreden, ihm bei seinen Plänen zu helfen. Die Klonanlage wurde später von Luke Skywalker, Mara Jade, Han Solo und Lando Calrissian zerstört.[4]

Wayland wurde zur Zeit um 19 NSY auch von den Noghri bevölkert, die dort ihre Clanzentren, die dukhas, wieder aufbauten, da ihr alter Heimatplanet Honoghr unbewohnbar geworden war. Dort wurde auch das Caamas-Dokument entdeckt, das den Auftakt zur Caamas-Dokument-Krise gab.

Im Yuuzhan-Vong-Krieg wurde die Überläuferin Elan vom Geheimdienst der Neuen Republik zuerst nach Wayland gebracht, um sie dort zu verhören. Dabei stürmte ein Attentäter der Yuuzhan Vong den Raum und hätte sie fast getötet.

QuellenBearbeiten

Einzelnachweise Bearbeiten

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.