FANDOM


K (Bild ausgetauscht)
Zeile 21: Zeile 21:
 
|Jahreslänge=
 
|Jahreslänge=
 
|Ureinwohner=[[Myneyrsh]], [[Psadaner]]
 
|Ureinwohner=[[Myneyrsh]], [[Psadaner]]
|Einwanderer=[[Menschen]]
+
|Einwanderer=[[Menschen]],[[Noghori]]
 
|Einwohnerzahl=|
 
|Einwohnerzahl=|
 
|Sprache=[[Basic]]
 
|Sprache=[[Basic]]

Version vom 26. Oktober 2008, 18:27 Uhr


Wayland wurde im Zuge der zweiten Expansionswelle der Alten Republik entdeckt, als ein Kolonieschiff auf die Oberfläche stürzte und die Siedler dort im Stich gelassen wurden.

Neben den menschlichen Siedlern lebten auf Wayland zwei weitere intelligente Spezies, die nur über Pfeil und Bogen verfügten und für sie keine Gefahr darstellten. Als jedoch die Energiezellen, der Siedler den Geist aufgaben, sahen sie sich gezwungen, die primitiven Waffen zu übernehmen.

Auf Wayland befand sich eine der geheimen Schatzkammern des Imperators, Mount Tantiss, die eine wichtige Rolle in Großadmiral Thrawns Plan zur Zerschlagung der neuen Republik und der Restauration des Imperiums spielten. Thrawn fand, was er brauchte, in den Tiefen von Mount Tantiss: eine funktionierende Tarnvorrichtung und jede Menge Spaarti-Klonzylinder. Außerdem stieß er dort auf den dunklen Jedi-Meister Joruus C'Baoth.

Luke Skywalker begegnete auf diesem Planeten dem dunklen Jedi Joruus C'baoth.

Im Yuuzhan-Vong-Krieg wurde die Überläuferin Elan vom Geheimdienst der Neuen Republik zuerst nach Wayland gebracht, um sie dort zu verhören. Dabei stürmte ein Attentäter der Yuuzhan Vong den Raum und hätte sie fast getötet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.