Fandom


Legends-30px

Die Weequay sind eine intelligente, humanoide Spezies vom Planeten Sriluur an der Grenze zum Huttenraum im Äußeren Rand der Galaxis.

Kultur

Da sie aus einer Wüstenumgebung stammen, sind sie mit ihrer ledrigen Haut gut an das Klima ihrer Heimat angepasst. Sie leben in einer streng clanbasierten Gesellschaft voller Traditionen und mit einem ausgefeilten religiösen polytheistischen System. Ihre wichtigste Gottheit ist die Mondgöttin Quaay, zudem tragen sie eine Vielzahl von Totems und anderen Dingen bei sich, mit deren Hilfe sie Kontakt zu ihren Göttern aufnehmen. Da zu ihren religiösen Praktiken auch Tieropfer gehören, stößt ihr Glauben nicht überall auf Akzeptanz.

Weequay kommunizieren untereinander überwiegend durch den Geruchssinn, indem sie eine Vielzahl von Pheromonen ausschütten. Deswegen werden sie von Außenstehenden oft als streng riechend empfunden, tatsächlich handelt es sich aber durchaus um ein komplexes System der Kommunikation. Sie geben sich keine Namen, da in ihrer nonverbalen Gesellschaft eine Unterscheidung durch Namen nicht notwendig ist - ihre Gerüche sind individuell und unverwechselbar. Lediglich im Kontakt mit Fremden geben sie sich gelegentlich Namen.

Zu ihren besonderen Erkennungsmerkmalen gehören die braunen Lederrüstungen und die Zöpfe. Für jedes Jahr, das ein Weequay fernab des Heimatplaneten verbringt, verlangt die Tradition, dass er sich einen dieser Zöpfe wachsen lässt; kehren die Weequay nach Sriluur zurück, werden diese Zöpfe abgeschnitten.

Geschichte

Ära der Alten Republik

Während des Krieges der Hutts gegen Xim den Despoten 20.000 Standardjahre vor dem Kalten Krieg[1] kämpften die Weequay unter dem Kommando von Kossak dem Hutten gemeinsam mit den Nikto, Vodranern und Klatooinianern gegen die Droidenarmee des Kriegsherrn Xim undd bescherten den Hutts den Sieg. Die Schlacht brachte den Weequay zudem den Ruf als härteste Spezies der Galaxis ein.[1]
Anders als die drei anderen Spezies unterschrieben sie aber nicht den Vertrag von Vontor und bewahrten sich so ihre Unabhängigkeit.

Viele Kriegsveteranen scherzten manchmal, dass Weequay ohne Kopf oder Herz überleben konnten, aber nicht beides. Solche Übertreibungen zeugten von Missbilligung der Intelligenz der Weequay und Ignoranz den fähigen militärischen Führern und weisen Jedi-Meistern gegenüber, die diesem stolzen Volk angehören.[1]

Um circa 3642 VSY arbeitete der Chief Rarkgah bei der Purpurstraße des Rotlichtsektors vom Schmugglermond Nar Shaddaa als Sicherheitschef des Huttenkartells und versuchte die Banden-Kriege der Bluter-Bande in den Gassen-Slumss zu beenden.[3]

Zeitalter der Klonkriege

Einer der bekanntesten Weequay war der Jedi Sora Bulq, der während der Klonkriege der dunklen Seite verfiel. Die Weequay stehen häufig im Dienste verschiedener lokaler Herrscher wie der Hutten, die sie gerne als Schuldeneintreiber oder Wachen einsetzen, oder krimineller Gruppen oder Personen, zum Beispiel Reelo Baruk, Saquesh, Ghez Hokan oder Lannik Racto.

Der Weequay-Pirat Hondo Ohnaka besaß zudem eine eigene Piratenbande, mit welcher es ihm gelang durch die Ergreifung des Sith-Lords Count Dooku sowie der Jedi Anakin Skywalker und Obi-Wan Kenobi sich einen Namen in der Galaxis zu machen.[4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 1,4 The Old Republic (Kodexeintrag: Weequay)
  2. 2,0 2,1 The New Essential Guide to Alien Species
  3. 3,0 3,1 3,2 The Old Republic (Nebenquest: „Gasse“ (Republik) auf dem Planeten/Schiff Nar Shaddaa)
  4. 4,0 4,1 4,2 The Clone WarsDie Ergreifung des Count (1.11)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+