FANDOM


30px-Ära-Imperium

Weir war ein General im Dienst des Galaktischen Imperiums, der zur Zeit des Galaktischen Bürgerkriegs lebte. Er trug eine Rüstung der Sturmkommandos.

Biografie

Kurz nachdem Imperator Palpatine in der Schlacht von Endor im Jahr 4 NSY getötet wurde, organisierte General Weir in der Stadt Coronet auf dem Planeten Corellia einen Angriff. Er wollte der dortigen Bevölkerung zeigen, dass das Imperium noch immer präsent und nicht vollkommen zerschlagen war. Bei seinem Angriff tötete er zahlreiche Zivilisten und stieß dabei auch zufällig auf einige Rebellen und die Renegaten-Staffel. Als die Rebellen Widerstand leisteten und er zum Rückzug gezwungen war, nahm Weir den Sullustaner Ten Numb gefangen.

Weir flüchtete zusammen mit Ten Numb zum Planeten Tralus, wo er den Sullustaner zu Tode folterte und ihm dabei wichtige Informationen über die derzeitige Lage der Rebellen-Allianz entlockte. Kurze Zeit später wurde er von den Rebellen Luke Skywalker, Wedge Antilles und Wes Janson entdeckt und nach einer kurzen Verfolgungsjagd festgenommen. Über sein weiteres Schicksal ist nichts bekannt.

Hinter den Kulissen

  • Weirs Name ist vermutlich vom englischen „weir“ abzuleiten, was Wehr bedeutet.
  • Der Charakter könnte zudem eine Anspielung auf den Begriff „weird“ sein, was sowohl seltsam als auch unheimlich bedeuten kann (siehe obiges Bild).

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.