FANDOM


30px-Ära-Aufstieg

Die Westliche-Gebiete-Operation war eine frühe militärische Kampagne des Galaktischen Imperiums gegen Überbleibsel der Konföderation unabhängiger Systeme und Piraten in den Westlichen Gebieten der Galaxis.

Geschichte

Vorgeschichte

Tarkin1

Wilhuff Tarkin befehligte die Westliche-Gebiete-Operation.

Während der letzten Tage der Klonkriege und den Belagerungen im Äußeren Rand waren die Streitkräfte des separatistischen Generals Grievous in die Gebiete randwärts von Bomis Koori geflohen, um sich zwischen Piraten und Sklavenhändlern zu verstecken. Auf Befehl von Imperator Palpatine sollte nun, 2 Jahre später, eine Streitmacht im Zuge der Rückeroberung des Randes, befehligt von Wilhuff Tarkin, vom Planeten Eriadu aus in die Westlichen Gebiete vordringen und den Feinden des Imperiums ein Ende bereiten. Tarkin erhielt beträchtliche militärische Ressourcen; und imperiale Kriegshelden wie Terrinald Screed, Bannidge Holt und Hurst Romodi wurden unter sein Kommando gestellt.

Verlauf

Romodis-Truppen Western-Reaches

Hurst Romodi und seine Truppen.

Von Eriadu aus griffen die Imperialen die Planeten Ord Vaug und Kelrodo-Ai an, wobei Hurst Romodi die Schlachten am Boden führte und für seine Gewohnheit, die Kämpfe von einer oben geöffneten HAVr A9 Fliegenden Festung aus anzuführen, im HoloNet berühmt wurde. Shea Hublin und sein 77. Geschwader schafften es den planetaren Schutzschild von Kelrodo-Ai auszuschalten, was eine erfolgreiche Offensive nach sich zog.

Von Kelrodo-Ai rückten sie nach Pendaxa vor, wo sie nach einer weiteren Schlacht dann nach Bryndar kamen und dort in einen Hinterhalt der Iska-Piraten gerieten, bei dem Bannidge Holt ums Leben kam und Romodi schwer verwundet wurde.

Admiral Terrinald Screed schlug die Piraten, gemeinsam mit Hublin, bei Fanha, doch deren Anführer, der Piratenlord Guun Cutlax, entkam und floh in den Atravis-Sektor, wo er sich mit den Überresten der Separatisten verbündete, die von einem Aqualishaner namens Kendu Ultho angeführt wurden. Bei Tosste vernichteten Hublins Piloten Cutlax' Anhänger.

Gleichzeitig mit diesen Entwicklungen wurde ebenfalls auf Halm, Ichtor, Little Petrovi, und beim Feather Nebula gekämpft.

Schließlich kam die Entscheidungsschlacht der Kampagne bei Ogoth Tiir, wohin die imperialen Truppen von Tosste aus vorgedrungen waren. General Romodi koordinierte die imperialen Streitkräfte aus dem inneren seines Bacta-Tanks aus und brachte dem Imperium den Sieg, als Kendu Ultho getötet wurde und dessen Truppen gefangen genommen wurden.

Folgen

Einige Geschehnisse der Westliche-Gebiete-Operation wurden in Holodramen wie The Charge at Feather Nebula und The Guns of Kelrodo-Ai verfilmt, in denen man unter anderem Shea Hublin zu gesicht bekam.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.