FANDOM


Legends-30px

„Das Westliche Meer ist wie jedes andere Meer - es wird von Flüssen gespeist. Aber da Coruscant Coruscant ist, sind diese Flüsse künstlich.“
— Corran Horn (Quelle)

Das Westliche Meer, auch als Großer Westsee bezeichnet, ist Coruscants einziges verbliebenes Meer. Als letzter Überrest einer einst großflächigen Wasserbedeckung entging das Westliche Meer der Austrocknung und Bebauung aufgrund seines Nutzens für die Bevölkerung, fand allerdings auch nach der Eroberung Coruscants durch die Yuuzhan Vong nicht zu seinem natürlichen Zustand zurück. Eine Besonderheit des Meeres ist, dass sein Wasser kein Salz-, sondern Süßwasser ist.

Lage

Das Westliche Meer befindet sich auf Coruscant, in einiger Entfernung von Imperial City und dem Regierungszentrum. Obwohl es nicht bebaut wurde, ist das Westliche Meer kein gewöhnliches Meer. Die Zuflüsse bestehen aus Rohren, und das Meer ist einige hundert Meter tief. Es gibt allerdings keinen wirklichen Meeresgrund, stattdessen liegt es in einem Durastahlbett auf den Dächern der unteren Ebenen.

Nutzung

Das Westliche Meer war ein Freizeit- und Erholungsgebiet für die Bewohner Coruscants. Zahlreiche künstliche schwimmende Inseln mit Stränden und Parks schufen die Illusion einer unberührten Welt, und an den Stränden fanden sich Hotels und Erholungsstätten. Es gab allerdings auch weitgehend ruhige Gegenden, besonders am westlichen Ufer. Der wichtigste Zweck des Westlichen Meeres war jedoch die Funktion als Nährstoffspeicher und Reinigungsanlage für Abwässer, die durch große Röhren hineinflossen. Von der Zeit der Alten Republik bis zur Besetzung durch die Yuuzhan Vong wurde es in dieser Funktion genutzt.

Geschichte

Das Westliche Meer war in der Vergangenheit nur ein Teil der Ozeane, die Coruscant damals großflächig bedeckten. Mit der steigenden Bevölkerungszahl verschwanden diese Wasserflächen jedoch unter Gebäuden, und das Westliche Meer blieb der einzige Überrest. Als Coruscants natürliches Ökosystem vernichtet wurde, wurde das Meer zur Abwasserreinigung genutzt.

Zur Zeit der Alten Republik ließen erfolgreiche Geschäftsleute ungefähr hundert schwimmende Inseln bauen, sodass das Westliche Meer besser als Freizeitstätte genutzt werden konnte. Nach der Ausrufung des Imperiums verbot der Imperator die Nutzung dieser Schiffe, sodass sie verfielen, bis die Neue Republik Coruscant einnahm und einige Geschäftsleute, darunter Lando Calrissian, sie wieder instand setzten. In der Zeit der Neuen Republik wurde das Westliche Meer wieder intensiv als Freizeitstätte genutzt, so verbrachten Han Solo und Leia Organa Solo dort 16 NSY einige Zeit mit ihren Kindern, und während ihrer Schwangerschaft hielten sich Mara Jade Skywalker und Luke Skywalker einige Zeit auf einer Insel Lando Calrissians auf.

Mit der Eroberung Coruscants durch die Yuuzhan Vong fand die Nutzung als Urlaubsziel selbstverständlich ein Ende. Während der Eroberung bekam das Durastahlbett Löcher und ein Teil des Wassers floss in die unteren Ebenen ab. Später wurde das Westliche Meer jedoch auch von den Yuuzhan Vong zur Abwasserreinigung benutzt, ähnlich einem Maw Luur. Dabei ersetzten sie die Zuflusskanäle durch Lebewesen. Durch einen dieser Kanäle gelangten Corran Horn und Tahiri Veila 28 NSY zu einem Treffen mit dem Propheten der Beschämten.

Im Lauf der Jahre wurde das Westliche Meer auch zu einem Schiffsfriedhof, da vor allem während der Eroberung durch die Yuuzhan Vong Dutzende Schiffe hinein stürzten, doch auch in früheren Jahren gab es Abstürze wie den des Frachters Just Cause.

Flora und Fauna

Im Westlichen Meer lebten verschiedene Lebewesen, darunter juwelenähnliche kleine Muscheln und große fleischfressende Lebewesen. Zu den fleischfressenden Lebewesen gehörten die in Schwärmen lebenden Narkaa.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.