FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

„Ein Glück, dass ich so genial und vorausschauend war, zum Schutz meiner Interessen eine Anlage zur Klimakontrolle einzurichten.“
— Unger Gout zu Asajj Ventress (Quelle)

Die Wetterkontrollstation, oder Anlage zur Klimakontrolle, war eine von dem separatistischen Kriegsherrn Unger Gout errichtete Anlage auf Khorm. Die Station selbst wurde von einigen aqualishanischen Technikern unter Villpu Nagg in Betrieb gehalten. Sie befand sich auf einem Berg im Kafiri-Gebirge.

Geschichte

Mit seiner Machtergreifung ließ Kriegsherr Gout die Wetterkontrollstation errichten, um zunächst sein eigenes Volk, die Khormai, zu unterjochen. Mit Hilfe der Station erschuf er einen gewaltigen Sturm, der sich in seinem Ausmaß steuern ließ. Die Gefangenen mussten anschließend in den Agrozit-Minen in den Bergen schuften. Als später eine Invasionsstreitmacht der Republik auf dem Planeten landen wollte, nutzte Gout den Sturm, um sie bei dabei aufzuhalten. Er öffnete den Sturm für kurze Zeit, als Graf Dooku seine Attentäterin Asajj Ventress nach Khorm schickte, um den Kriegsherrn im Kampf gegen die republikanischen Truppen zu unterstützen. Später teilte Unger Gout dem Leiter der Wetterkontrollstation – Villpu Nagg – mit, dass sich eine kleine Eingreiftruppe unter der Führung von zwei Jedi der Station näherte, um sie zu zerstören. Obwohl Ventress ebenfalls auf dem Weg war, sie aufzuhalten, befahl Gout, einen massiven Sturm zu erschaffen, der die Jedi um jeden Preis töten sollte. Dennoch konnten die Jedi Plo Koon und Kit Fisto sowie ihre Klontruppen bis an den Fuß der Kontrollstation vordringen. Sie programmierten den Brennpunkt des Sturms neu, so dass er sich direkt über die Station legte. Dadurch wurde sie zerstört und der Sturm löste sich auf, so dass Admiral Wieler Verstärkung auf die Planetenoberfläche bringen konnte.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+