FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Wieler war ein Admiral der Großen Armee der Republik zur Zeit der Klonkriege. Er wurde mit einer Flotte von drei Sternzerstörern der Venator-Klasse in die Schlacht um Khorm geschickt, um den Planeten von der separatistischen Besatzung zu befreien.

Biografie

„Der Feind ist durchgekommen … und der Sturm hat wieder seine alte Stärke angenommen. Unsere Jäger hatten keine Chance.“
— Wieler zu den Jedi (Quelle)

Auf dem Planeten kämpften die Bodentruppen unter der Führung der Jedi Plo Koon, Kit Fisto und Tauht sowie des Majors Kendal Ozzel. Aufgrund einer Wetterkontrollstation der Separatisten beherrschte ein gewaltiger Sturm die Atmosphäre Khorms, so dass die Republik es schwer hatte, Verstärkung auf die Oberfläche zu bringen. Nachdem die republikanischen Bodentruppen die Agrozit-Aufbereitungsanlage eingenommen hatten, richteten sie dort eine Kommandostation ein. Kurz darauf meldete Admiral Wieler, der sich an Bord der Unverwüstlich befand, den Jedi, dass ein feindliches Schiff in das System eingedrungen war. Er ließ sofort V-19 Torrent-Sternjäger ausschwärmen, um das Schiff abzufangen. Als es in den Sturm flog, lichtete sich dieser und die Jäger flogen hinterher. Doch nachdem das feindliche Schiff die Atmosphäre passiert hatte, brach er wieder aus und die Jäger wurden zerstört. Wieler meldete den Vorfall den Jedi, die sich an die Zerstörung der Wetterkontrollstation machen wollten.

Nach der erfolgreichen Zerstörung der Kontrollstation löste sich der Sturm auf, so dass Wieler Verstärkung auf die Oberfläche bringen konnte. So wendete sich das Blatt zu Gunsten der Armee der Republik.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.