FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith30px-Ära-Aufstieg

Worror Dowmat war ein ithorianischer Jedi-Meister, der zur Zeit der Sith-Kriege lebte. Er besaß kein Lichtschwert, war jedoch ein Meister der Macht-Sicht, wodurch er in vielen Fällen maßgeblich zum Ausgang von Schlachten und Duellen beitrug.

Er war ein Freund von Valenthyne Farfalla und diente unter diesem und Jedi-General Hoth in der Armee des Lichts. Als die Sith auf Ruusan vernichtet wurden, widmete er seine Zeit der Komplettierung seiner Machtfähigkeiten.

Biografie

Im Jahr 990 VSY erhielten Meister Farfalla und Hoths ehemaliger Padawan Johun Othone von einem ehemaligen Jedi-Rekruten Darovit die Information, dass ein Sith-Lord, nämlich Darth Bane, zusammen mit seiner Schülerin überlebt hat. Doch wurde Darovits aus dem Jedi-Tempel entführt, und zwar von niemand anderem als seiner Kusine, der Sith-Schülerin Darth Zannah. Daraufhin sah sich Farfalla zum Handeln gezwungen und stellte ein Team aus Ruusan-Veteranen zusammen, die sich unverzüglich auf den Weg nach Tython machten, wo sie die Sith lokalisiert hatten. Zu diesem Team gehörten neben Farfalla und Othone auch Raskta Lsu, Sarro Xaj und Worror. Nachdem sie auf dem Planeten angekommen waren, stürmten sie in den Tempel, wo sich Darth Bane und Zannah aufhielten. Worror, ohne Lichtschwert im direkten Kampf nutzlos, ließ sich in eine Kampf-Meditation fallen. Dadurch unterstützte er die anderen vier Jedi, indem er ihnen mehr Macht verlieh. Doch die beiden Sith erkannten die Gefahr, die von Worror ausging, und versuchten ihn auszuschalten. Ohne die Hilfe von Othone wäre es Bane fast gelungen, Worror zu töten, doch Othone schleuderte Worror aus der Gefahrenzone. Doch kurz darauf gelang es Zannah, sich aus dem Gefecht zu lösen. Sie tötete Worror und machte damit die einzige Chance der Jedi zunichte, zu gewinnen. Nach Worror wurden auch die anderen Jedi kurz nacheinander getötet.

Zu Ehren der gefallenen Jedi wurde in einem Gartenkomplex innerhalb des Jedi-Tempels ein Gedenkstein aufgestellt, auf dem auch Worrors Name eingraviert war.

Quellen


Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.