FANDOM


30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep

Der X-1 Viper Militärdroide, oder auch Automadon, war ein schneller Droide, welcher für Sturmangriffe konstruiert wurde und hierfür mit einem tödlichen Waffenarsenal bestückt. Das wohl bedeutendste Merkmal des X-1 war sein Ganzkörper-Molekularschild. Dieser leitete die Energie des Angriffs in die Energiezellen des Automadon weiter. Seine Laserkanonen hatten eine sehr hohe Feuerkraft, vergleichbar mit der eines großen Schiffes. Die kräftigen Zangen konnten Gleiter packen und problemlos zerstören.

Der X-1 wurde auf Balmorra hergestellt. Balmorran Arms entwickelte auch den AT-ST sowie die Infanteriedroiden der SD-Serie. Jedoch wurde der X-1 im Geheimen gebaut, da Gouverneur Beltane sie im Kampf gegen den Imperator benutzen wollte. Da die Imperialen Streitkräfte jedoch um einiges zu früh auf Ballmora landeten, wurde sein Vorhaben verzögert. Sechs Jahre nach der Schlacht von Endor setzte der Gouverneur seinen Plan jedoch in die Tat um. Als die imperialen Streitkräfte versuchten, die Kontrolle über die Fabriken an sich zu reißen, schickte Beltane ihnen die neuen SD-10 Droiden sowie die X-1 Automadons entgegen. Das Imperium antwortete mit SD-9 Droiden und AT-ST-Kampfläufern.

Nachdem der Frieden mit dem Imperium ausgehandelt war, benachrichtigte Beltane die Neue Republik über die Verschiffung einer Ladung Automadons nach Byss. Ein geheimer Stoßtrupp versteckte sich in der Ladung und griff schließlich die Zitadelle des Imperators an, indem sie die Automadons gegen ihre eigentlichen Empfänger einsetzte.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.