FANDOM


Kanon-30pxÄra Widerstand

Das Leichte Shuttle der Xi-Klasse, auch als Leichtes Shuttle der Ersten Ordnung bekannt, war eine Klasse von Shuttles, die Sienar-Jaemus Flottensysteme für die Erste Ordnung produzierte.

Beschreibung

Das leichte Shuttle besaß zwei Flügel an den Flanken, die die beiden leichten Laserkanonen trugen und standardmäßig etwas nach oben ragten, aber im Flug auch zu den unteren Seiten geschwenkt werden konnten, und einen oberen Flügel am Heck, der Sensorstörsysteme enthielt. Diese drei Ausleger sorgten für eine Breite von 22,87 Metern, eine Höhe von 18,31 und eine Länge von 11,84 Metern. Unter dem Dorsalflügel befanden sich die Ionentriebwerke, die für eine gute Manövrierfähigkeit sorgten. Auch ein Hyperantrieb war vorhanden. Im am Bug sitzenden Cockpit sorgten ein bis zwei Personen für den Transport der sechs Passagiere, die meist Offiziere waren, und der Ausrüstung. Aufgrund der schwachen Bewaffnung und der leichten Schutzschilde musste ein solches Shuttle von Sternjägern eskoriert werden.

Geschichte

Xi-Klasse Crait

Landeversuch auf Crait

33 NSY startete Commander Malarus mit Terex in der Mission von Spalex mit einem solchen Shuttle von ihrem leichten Kreuzer Enshado, um Karé Kun, Jessika Pava und Suralinda Javos anzugreifen. Als ihre TIE-Eskorte und die Enshado von Poe Dameron, Temmin Wexley und Oddy Muva zerstört wurden, flohen sie in den Hyperraum. 34 NSY befanden sich Transporter der Xi-Klasse an Bord des Mega-Klasse-Sterndreadnoughts Supremacy. Als Rose Tico, Finn und BB-8 in einem Hangar des Raumschiffs eingekesselt wurden, flohen sie mit einem der Shuttles zur dezimierten Flotte des Widerstands und legten eine Bruchlandung im Crait-Außenposten hin.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+