FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Aufstieg

Xiaan: „Diese Wesen sind nun eins mit der Macht. Ist das nicht in dieser Hinsicht eine gute Sache?“
J'Mikel: „Du bist eine weise Schülerin – und tapfer. Deine Worte erfreuen das Herz eines alten Jedi. Eines Tages wirst du eine großartige Jedi sein.“
— Xiaan Amersu und J'Mikel nach der Entdeckung von Aurra Sings Massaker.[1] (Quelle)

Xiaan Amersu war eine Twi'lek-Jedi von Ryloth, die nach dem Tod ihres Meisters J'Mikel im Kampf gegen die Kopfgeldjägerin Aurra Sing schwere psychische Rückschläge erlitt, die sie noch im Rang einer Jedi-Ritterin einholten. Während der Klonkriege kämpfte sie in der fünfmonatigen Belagerung von Saleucami, in der sie sich schließlich opferte, als sie mit ihrem getroffenen Sternjäger in das feindliche Planetengeschütz flog und damit den Sieg der Galaktischen Republik sicherte.

Biografie

Verlust des Meisters

„Man kann nicht gegen sich selbst ankämpfen, Xiaan. Wir sind Twi'leks. Wir vergessen nichts. Und an einigen Dingen sollte man festhalten. Die Erinnerungen an deinen Meister und die Lektionen, die du gelernt hast, solltest du dir stets bewahren. Außerdem sind wir Jedi. Wir konzentrieren uns auf das, was getan werden muss. Aber wir vergessen nicht.“
— Aayla Secura zu Xiaan Amersu (Quelle)

Xiaan Amersu war eine Twi'lek vom Planeten Ryloth [2], der es trotz des gesellschaftlichen Status' von Frauen ihrer Spezies gelang, in den Jedi-Orden aufgenommen[3] und vom Jedi-Meister J'Mikel als Schülerin angenommen zu werden.[4] Eines Tages wurde sie von Aayla Secura besucht, einer weiteren weiblichen Twi'lek im Jedi-Tempel, die sich wie eine Schwester Xiaans fühlte und sie daher unbedingt hatte besuchen wollen. Dabei übergab sie Xiaan ein Herz aus Feuer, dass ihr ihr Meister Quinlan Vos zu ihrem dreizehnten Geburtstag geschenkt hatte.[3]

Im Jahr 30 VSY folgte sie ihrem Meister J'Mikel und dem Jedi Peerce in die Unterwelt von Coruscant nahe dem Jedi-Tempel, um die Kopfgeldjägerin Aurra Sing zu fassen. Als Peerce frisches Blut der ehemaligen Jedi entdeckte, fragte sich Xiaan, ob es sich bei ihr wirklich um Aurra Sing handelte. Zwar war J'Mikel nicht davon überzeugt, doch fanden sie wenig später vier Leichen von Friedensbeamten auf, die zumeist in Gruppen von fünf unterwegs waren. Obwohl J'Mikel nicht wollte, dass seine junge Schülerin dies mit ansehen musste, fühlte sich Xiaan dabei nicht schlimm, da die Beamten nun eins mit der Macht waren.
XiaanKind

Xiaan bedauert den Tod ihres Meisters

J'Mikel erfreute dies und teilte der Schülerin mit, dass sie trotz ihres jungen Alters nun Teil der Jagd war, sich aber hinter den beiden Meistern halten sollte. Da Peerce bereits vorausgeeilt war, um den fünften Beamten zu suchen, bemerkten sie nur den Geruch eines Lichtschwertkampfes und entdeckten kurz darauf die Leiche des Jedi. Dabei wurde J'Mikel jedoch ebenfalls von Aurra Sing angegriffen und nach einem Duell mit der Kopfgeldjägerin getötet. Als sie sich daraufhin der erschreckten Xiaan zuwandte und ihr mitteilte, dass sie für die Ermordung der beiden Meister zwar gut bezahlt, für die Tötung einer jungen Schülerin, die noch nicht einmal ihr erstes Lichtschwert gebaut hatte, keinen Lohn bekommen und sie daher erst töten würde, wenn sie ein Jedi-Ritter sei, begann Xiaan zu weinen, während die Kopfgeldjägerin im Besitz von J'Mikels das Geschehen verließ. Nach ihrer Rückkehr in den Jedi-Tempel wurde sie von den Psychologen betreut, doch sollte es Monate dauern, bis sie sich von dem erlebten Horror erholen würde.[4] In der folgenden Zeit hatte Xiaan Alpträume, in denen sich der Tod ihres Meisters und die Drohungs Sings wiederholte.[5] Gleichzeitig suchte sie Quinlan Vos im Meditationsgarten des Tempels auf, der nach einer Mission alle seine Erinnerungen verloren hatte, auch an die gemeinsame Zeit mit seiner Padawan Aayla Secura. Xiaan gab ihm das Herz aus Feuer, das sie vorher schon ausführlich studiert hatte, da der Jedi die Fähigkeit besaß, beim Berühren eines Gegenstandes Bilder daraus lesen konnte. Daraufhin dankte der Jedi-Meister ihr und versprach ihr, Aayla zu finden.[3] Während der Klonkriege hatte Xiaan schließlich den Rang einer Jedi-Ritterin erreicht.[6]

Gegen Ende des ersten Kriegsjahres wurde sie nach Devaron gerufen, wo ihr Aayla Secura das Lichtschwert ihres früheren Meisters überreichte. Xiaan erzählte Aayla von ihren schrecklichen Erinnerungen, die sie immer noch hatte, obwohl sie davor stand, ihre Truppen in ihre erste große Schlacht zu führen. Daraufhin beruhigte Aayla sie und erklärte ihr, dass sie als Twi'leks nichts vergaßen, weshalb sich Xiaan an einigen Dingen festhalten und aus ihnen lernen sollte.[5]

Tod und Vermächtnis

„Das Leben vergeht – Das Leben geht weiter. Durch deinen Tod erfahren wir den Sieg. Dein Andenken wird bestehen bleiben, bis der Sand alles bedeckt.“
— A'Sharad Hett nach Xiaan Amersus Tod (Quelle)
Xiaan Amersu

Xiaan Amersu

Im letzten Kriegsjahr war Xiaan Amersu an der fünfmonatigen Belagerung von Saleucami beteiligt, um die Produktion von Morgukai-Klonen zu verhindern. Die Twi'lek leitete mit dem Blauen Geschwader einer der beiden Sternjäger-Staffeln gegen die unterirdische Anlage. Nach einem Angriff der Morgukai auf die Stellungen der Republik wurde der Jedi-Meister Oppo Rancisis getötet, der mit seiner Schlachtmeditation einen entscheidenden Teil an der Offensive der Republik beigetragen hatte. Xiaan ahnte, dass der feindliche Befehlshaber Sora Bulq ohne die Schlachtmeditation nun einen Angriff planen würde. Daraufhin sammelten sich die Jedi, um über einen finalen Angriff zu beraten. Xiaan gab dabei zu Bedenken, dass sie ihren Angriff unmöglich ausführen konnten, wenn die Schilde der Klonanlage noch in Betrieb waren. Daher sollten sich Aayla Secura und Quinlan Vos in das feindliche Lager einschleichen und den Weg für die Sternjäger freimachen. Nachdem sie den toten Jedi gedacht hatten, begannen sie den Angriff, wobei Xiaan und A'Sharad Hett das Oberkommando über die beiden Staffeln übernahmen. Zwar hatten sie dabei mit wenig Widerstand aus der Luft zu kämpfen, doch konnten sie weder den Generator noch die feindlichen Geschütze ausschalten, solange der Schild noch aktiv war. Nachdem es den beiden Jedi gelungen war, den Schild der Anlage auszuschalten, erklärten sie das Planetengeschütz als ihr neues Primärziel, damit die Kreuzer im Orbit die Anlage bombardieren konnten. Dabei wurde Xiaans Jäger jedoch getroffen und die Twi'lek schwer verletzt. Obwohl Hett sie anwies, ihren Jäger hochzuziehen und zu fliehen, erklärte sie, dass sie nur noch eines tun konnte, indem sie in ihren Jäger direkt in das Geschütz flog.[7]

Nach ihrem Tod verabschiedete sich auch A'Sharad Hett von ihr und rezitierte ein Sprichwort der Tusken, in dem er erklärte, dass sie durch ihren Tod den Sieg erfuhren und ihr Andenken bestehen bleibe, bis der Sand alles bedecke. Da sie wie ein Jedi gestorben war, war sie nun eins mit der Macht. Tatsächlich gelang es der Republik mit Xiaans Opfer, die Anlage zu zerstören und die Belagerung von Saleucami siegreich zu beenden. Trotz des Verbots von Bindungen innerhalb des Jedi-Ordens verbanden Xiaan und A'Sharad Hett starke Gefühle. Obwohl er ihren Tod ehrte [7], wandte er sich später von der Hellen Seite ab und wurde zum Sith-Lord Darth Krayt, wobei ihn der Tod von Xiaan Amersu später noch einholte.[8]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Verwandle meinen Tod... in einen Sieg.“
— Xiaan Amersu zu A'Sharad Hett, kurz vor ihrem Tod (Quelle)

Xiaan Amersu war schon in jungem Alter eine weise und tapfere Schülerin, welche die Ideale der Jedi kannte und wusste, dass man im Tod nur eins mit der Macht wurde. Obwohl sie schon in jungem Alter als zukünftige Jedi bezeichnet wurde und – wenn auch geschützt durch ihren Meister – an der Jagd auf Aurra Sing teilnahm, versetzte ihr der Tod ihres Meisters einen psychischen Horror[4], woraufhin sie Alpträume hatte. Durch ihre Fähigkeiten als Twi'lek konnte sie jedoch kaum etwas vergessen, sodass sich der Verlust in ihr Gedächtnis einbrannte. Als Jedi versuchte sie sich jedoch auf das zu konzentrieren, was getan werden musste.[5] Durch ihren einfachen Blick auf die Galaxis bewunderte sie die Jedi Aayla Secura, die mit ihrem Meister viele Missionen erfolgreich bestanden hatte und sie wie eine Schwester sah.[3] Später war sie auch als Jägerpilotin aktiv und schlug schließlich im Augenblick des Todes ohne Angst oder Zorn, aber in Harmonie mit Allem wie eine Jedi zu. Allerdings hatte sie eine Bindung zu dem Jedi A'Sharad Hett[7] und erschien ihm später noch in seinen Träumen.[8]

Hinter den Kulissen

Xiaan Amersu tauchte zunächst noch ohne Namen im Comic The Hunt for Aurra Sing auf, wurde von John Ostrander und Jan Duursema allerdings in der Kurzgeschichte Heart of Fire verwendet und zum ersten Mal mit ihrem Namen genannt, wobei sie in den beiden Comics im Gegensatz zu später erschienen Geschichten eine braune anstatt einer türkisfarbenen Hautfarbe hat. Für Xiaans Vornamen nahmen sie sich den Vornamen von Duursamas Tochter Sian zum Vorbild, nachdem diese sie dazu überredet hatte, dass sie Aayla Secura in den Comics nicht sterben lassen dürfe.[9] In der Complete Star Wars Encyclopedia und dem Bericht zu Xiaan Amersu in der Datenbank von StarWars.com , die beide den gleichen Inhalt enthalten, wird gesagt, dass sie Aayla Secura erst nach dem Tod ihres Meisters treffe. Allerdings muss dies bereits vor diesem Ereignis geschehen sein, um die Ereignisse aus The Hunt for Aurra Sing und Heart of Fire miteinander zu verbinden.

Quellen

Einzelnachweise

  1. Eigenübersetzung von „Those beings have gone to join the Force. A good thing in its way, is it not?“ – „You are a wise student – and brave. Your words gird the heart of an old Jedi. Someday you will be a great knight.“
  2. Xiaan Amersu in der Datenbank von StarWars.com
  3. 3,0 3,1 3,2 3,3 Heart of Fire
  4. 4,0 4,1 4,2 RepublikThe Hunt for Aurra Sing
  5. 5,0 5,1 5,2 JediAayla Secura
  6. The Complete Star Wars Encyclopedia
  7. 7,0 7,1 7,2 RepublikNeue Klone, gleicher Krieg
  8. 8,0 8,1 Legacy: Krieg
  9. John Ostranders Kommentare in Jedi Council Forum
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.