Fandom


(neuer artikel)
 
K
Zeile 1: Zeile 1:
Die '''Yerdua-Pflanze''', die auf der Pilzwelt [[Felucia]] zu finden ist, ist halb-empfindungsfähig und profitiert von einer symbiotischen Verbindung mit den einheimischen [[Felucianer]]n. Die Yerdua sind in der Lage, Rinnsale, dickflüssigen Gifts mehrere Meter weit zu schleudern. Diese Tatsache nutzen die Felucianer um mit den Yerdua ihre Dörfer und Zereminienplätze zu vor angreifenden [[Rancor]]en und anderen Raubtieren zu schützen zu schützen. Die Yerdua sind Fleischfresser und werden, zum Dank für ihre kriegerischen Dienste, von den Felucianern mit rohem Fleisch gefüttert. Zudem pflegen die Felucianer die beschützerischen Pflanzen indem sie Parasiten, die sich an den schmackhaften Stängeln der Pflanze festgesetzt haben, entfernen.
+
Die '''Yerdua-Pflanze''', die auf der Pilzwelt [[Felucia]] zu finden ist, ist halb-empfindungsfähig und profitiert von einer symbiotischen Verbindung mit den einheimischen [[Felucianer]]n. Die Yerdua sind in der Lage, Rinnsale, dickflüssigen Gifts mehrere Meter weit zu schleudern. Diese Tatsache nutzen die Felucianer um mit den Yerdua ihre Dörfer und Zeremonienplätze vor angreifenden [[Rancor]]en und anderen Raubtieren zu schützen. Die Yerdua sind Fleischfresser und werden, zum Dank für ihre kriegerischen Dienste, von den Felucianern mit rohem Fleisch gefüttert. Zudem pflegen die Felucianer die beschützerischen Pflanzen indem sie Parasiten, die sich an den schmackhaften Stängeln der Pflanze festgesetzt haben, entfernen.
   
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==

Version vom 4. Oktober 2008, 19:49 Uhr

Die Yerdua-Pflanze, die auf der Pilzwelt Felucia zu finden ist, ist halb-empfindungsfähig und profitiert von einer symbiotischen Verbindung mit den einheimischen Felucianern. Die Yerdua sind in der Lage, Rinnsale, dickflüssigen Gifts mehrere Meter weit zu schleudern. Diese Tatsache nutzen die Felucianer um mit den Yerdua ihre Dörfer und Zeremonienplätze vor angreifenden Rancoren und anderen Raubtieren zu schützen. Die Yerdua sind Fleischfresser und werden, zum Dank für ihre kriegerischen Dienste, von den Felucianern mit rohem Fleisch gefüttert. Zudem pflegen die Felucianer die beschützerischen Pflanzen indem sie Parasiten, die sich an den schmackhaften Stängeln der Pflanze festgesetzt haben, entfernen.

Quellen

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.