FANDOM


Legends-30px

„Zuvor zählte nur das Nest. Aber Yoggoy ist klug.“
— UnuThul (Quelle)

Yoggoy war ein Nest der Killik-Kolonie, dass sich auf dem gleichnamigen Planeten Yoggoy angesiedelt hatte. Die Tachyon Flier mit Raynar Thul, Lomi Plo, und Welk an Bord stürzte auf dem Planeten ab. Die Yoggoy fanden den schwer verwundeten Raynar und versorgten ihn wie eine ihrer Larven. Nachdem sie ihm das Leben gerettet hatten wurde Raynar von Yoggoy absorbiert und ihr Anführer UnuThul. So kam es, dass Raynar zum Ersten Unu wurde und sich einiges in der Mentalität der Yoggoy änderte. Dazu gehörte, dass sie durch ihn den Wert des Einzelnen erkannten und fortan ihre Kranken und Verwundeten versorgten. Das Nest denhte sich aus, wuchs und wurde zum Hauptnest der Kolonie. UnuThul zeigte ihnen neue Technologien und fördete die Kommunikation unter den verschiedenen Nestern. Schließlich half bei der Gründung neuer Nester.

Wie es bei den Killiks üblich war, trug jeder Killik, der dem Nest angehörte, dem Namen des Nestes.

Die Yoggoy legten stets viel Wert auf die Geheimhaltung ihres Nestes, weshalb sie Besucher immer mit einem Lotsen nach Yoggoy führten. So geschah es 35 NSY auch mit den Schmugglern Jae Juun und Tarfang. Diese hatten ihr Schiff jedoch mit einem Peilsender ausgestattet und führten so den Millennium Falken und die Jadeschatten nach Yoggoy, wo sich die Besatzung der Schiffe, darunter Luke Skywalker, mit UnuThul trafen. Nach einer Besichtigung der Absturzstelle der Flier entkamen sie nur knapp einem Attentat durch die Gorog. Später flogen sie nach Qoribu weiter.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.