FANDOM


30px-Ära-Legacy30px-lwa

„Ich finde es, ähm, interessant, dass Schiff sich dazu entschließt, sich bloß einer Schülerin erkennen zu geben“
— Yuvar Xal über Vestara Khai und Schiff. (Quelle)

Yuvar Xal war ein menschlicher Sith-Hochlord des Vergessenen Stammes der Sith, welcher in der Stadt Tahv auf dem Planeten Kesh lebte. Im Jahre 43 NSY nahm er sich den Keshiri Ahri Raas zum Schüler, misshandelte diesen aber. Als im selben Jahr die Sith-Meditationskugel Schiff auf Kesh erschien und die Sith des Stammes in die Galaxis expandierten, half Xal diesen als Anführer Schiffe zu kapern und ihr Reich zu vergrößern. Als jedoch Schiff flüchtete, verfolgte Xal dieses mit einem Team, in dem unter anderen sein Schüler, seine Konkurrentin Olaris Rhea und deren Schülerin Vestara Khai beteiligt waren. Der Hochlord starb, als Khai ihm der Schlundloch-Station im Schlund, infolge des Machtkampfes zwischen Rhea und ihm, einen Shikkar in den Magen warf.

Biografie

Leben auf Kesh

Durch den Absturz der Omen vor vielen Jahrhunderten, waren die Sith des Vergessenen Stammes auf dem Planeten Kesh gefangen, so auch Xal. Xal wurde wie jeder andere Sith auch von einem Meister in der Macht sowie im Schwertkampf mir Lichtschwertern ausgebildet. Nachdem er seine Ausbildung absolviert hatte, stieg er rasch in den Rang eines Hochlords auf und gelangte in den Zirkel der Lords.[1]

Amkunft von Schiff

Schiff

Schiff

Im Jahre 43 NSY wurden die Sith on der Meditationskugel Schiff kontaktiert und aufgesucht. Die Meditationskugel versicherte ihnen, den Stammesangehörigen helfen zu trainieren und auszubilden. Xal war wie jeder andere seiner Kameraden schockiert als Schiff verlauten ließ, dass die Sith keineswegs die Galaxis erobert hatten, sondern von den Jedi verdrängt wurden und sie nun die einzigen ihrer Gesinnung waren. Um ihr Reich zu vergrößern kaperten die Vergessenen Sith fremde Schiffe un vergrößerten somit nicht nur ihr Territorium sondern auch ihre Flotte. Xal nahm sich in dieser Zeit seinen Schüler Ahri Raas, um seine Konkurrentin Olaris Rhea auszuspionieren.[1]

Als der aus seinem Orden verstoßene Großmeister Luke Skywalker ein unbekanntes Relikt in der Umarmung auf dem Heimatplaneten der Aing-Tii berührt konnte Xal und jeder andere Sith seine verstärkte Präsenz in der Macht spüren. Der Hochlord wurde in den Zirkel der Lords einberufen, wo Großlord Darish Vol und Lady Rhea beschlossen hatten, ein kleines Team zu schicken, um den Jedi-Meister zu töten. Xal vertrat allerdings die Meinung, dass ein kleines Team nicht reichen würde, um einen so großen Jedi wie Skywalker zu töten und apellierte für ein größeres. Doch schließlich konnte der Sith überstimmt werden.[1]

Die Vorbereitungen wurden jedoch unterbrochen als Schiff von Kesh floh und einer stärken Machtpräsenz folgte. Das Team bekam dann den Auftrag Der Meditationskugel zu folgen, nicht Skywalker zu töten.[1]

Abeloth' Planet

Abeloth

Abeloth

Als sie den Schlund erreichten, war Xal und sein Schüler Raas auf der Ewiger Kreuzfahrer stationiert, jedoch Rhea unterstellt. Um an die Macht zu gelangen, versuchte der Hochlord immer wieder die Führungskraft der Lady zu unterstellen, selbst ihre Schülerin Vestara Khai versuchte er schwach aussehen zu lassen. Doch das Team vertraute dennoch auf Rhea und Khai vertraute weiter darauf, Schiff finden zu können, sodass sich Xal schwor, diese vorlaute Schülerin in einem günstigen Zeitpunkt zu töten.[2]

Schiff unterdessen war auf einem unbekannten Planeten gelandet und unauffindbar geworden. Ein kleiner Suchtrupp war auf der Welt gelandet um nach der Meditationskugel zu suchen, darunter Xal und Rhea mit ihren Schülern. Um ihre Stärke in Beweis zu stellen suchten die beiden Hochlords an unterschiedlichen Stellen, der der Schiff fand würde als siegreicher dastehen und die Gunst der Crew erringen. Xal und Raas machten eine Höhle mit einer starken Machtpräsenz ausfindig, doch Xal wurde von einer unbekannten Kreatur überwältigt und in ein Netz gesponnen. Doch Lady Rhea und Khai kamen zu Hilfe und entdeckten den Angreifer, ein Wesen namens Abeloth. Denkend, dass Schiff für immer verloren sei, hatten die Sith nun eine andere Beute, Abeloth.[2]

Dennoch versuchte Xal Rhea ihre Position streitig zu machen, er orderte seinen Schüler an, sich Khai zu nähern um dort Informationen über die Lady zu sammeln, doch Raas wurde fast von dieser getötet. Als sich die Stammesangehörigen schlussendlich von Abeloth' Planet aufmachen wollten, da Abeloth die Präsenz Skywalkers gespürt hatte, wurde Rhea von Saugschilf unter Wasser gesaugt, es gelang ihrer Schülerin zwar sie zu retten, aber der Hochlord kam dadurch in die Gunst seiner Untergebenen. Da alle ihre Schiff zum verlassen der Welt von dieser zerstört wurden, blieb dem Stamm nichts anderes übrig, auf Schiff zur im Orbit liegenden Ewigen Kreuzfahrer zu gelangen.[2]

Tod

„Narren!“
— Yuvar Xal (Quelle)
Vestara-FOTJ-Omen

Xals Mörder, Vestara Khai.

Auf der Kreuzfahrer gelangten Xal und sein Team schließlich zu Schlundloch-Station im Schlund und sie hatten vor den Jedi eine Falle zu stellen. Xal, sein Schüler, Khai und Baad Walusari postierten sich versteckt in eine Kammer, sie sollten Granaten werfen, sobald der Großmeister im Raum erschien. Doch der Hochlord trug seinem Raas auf, Verrat zu begehen und Kahi und Walusari mit den Sprengkörpern zu töten, aber Lady Rhea hatte ihrer Schülerin und Walusari genau den gleichen Auftrag gegeben. Als schlussendlich Luke Skwalker un sein Sohn Ben in der Kammer erschien, wurde Xal von Khai mit Granaten beworfen, jedoch konnte sein Schüler Raas diese mit der Macht zurückschleudern, während der Sith-Hochlord die von Walusari zu ihm zurückbeförderte. Eine der Granaten von Ahri Raas aber gelang es einen der Jedi zu paralysieren. Xal sah seine Chance und sprintete zum Gelähmten, doch Khai warf aus dem Hinterhalt einen Shikkar in seine Magengegend. Dieser zerbrach zehn Zentimeter in seinem Körper und verwundete den Sith tödlich. Mit einem letzten Schrei hauchte Yuvar Xal sein leben aus. Abgelenkt durch den Laut seines Meisters, konnte auch Raas von geschockten Skywalker getötet werden.[2]

Persönlichkeit und Fähigkeiten

„Ruhe! Du hast deine Anweisungen!“
— Yuvar Xal (Quelle)

Xal war ein ehrgeiziger Sith. Stets versuchte er der Beste zu sein, doch zumeist wurde er von anderen überschattet. Als der Suchtrupp für Schiff zusammengestellt wurde, gab man nicht ihm die Verantwortung für seine Untergebenen, sondern Olaris Rhea, auf welche er bereits Zorn hegte. Er blieb lange im Glauben, dass die Sith bereits die gesamte Galaxis beherrschten. Xal stellte sich selbst gegen eine Mehrheit im Zirkel der Lords, um seine Meinung auszudrücken.[1] Um an die Macht zu gelangen, versuchte er Rhea so gut wie möglich schwach aussehen zu lassen, sie sowie ihre Schülerin Vestara Khai. Um Reah auszuspionieren nahm er Khais besten Freund, Ahri Raas zum Schüler, doch auch diese Strategie funktionierte nicht. Xal war rachsüchtig, doch er überschätzte auch seine Fähigkeiten. Er glaubte fest daran, die Skywalkers in einem Kampf zu besiegen, wurde aber von Khai im Hinterhalt getötet. In seinem letzten lebenden Moment zeigte Xal noch, dass er ein Feigling war und stieß einen schmerzlichen Schrei, der nicht nur seinem Schüler den Tod brachte, sondern auch untypisch für eine Sith, der seinen Dahingehen schweigend hinnehmen sollte, war.[2]

Beziehungen

Olaris Rhea

Hauptartikel: Olaris Rhea

Zwischen Yuvar Xal und Olaris Rhea herrschte ein erbitterter Machtkampf. Auf der Ewiger Kreuzfahrer versuchte der Hochlord seiner Konkurrentin ständig ihr Vorrecht als Kommandantin streitig zu machen. Ebenso hegte er keine Scheu sie und ihre Schülerin zu hintergehen und zu verraten, sogar auch zu töten. Um Rhea aus dem Weg zu räumen, schloss Xal sogar ein zweifelhaftes Bündnis mit der unberechenbaren Abeloth. Auch versuchte er ihre Vormachtstellung zu untergraben, indem er ihren Padawan auf der Schlundlochstation attackierte und dabei sein Leben, dass der anderen und die gesamte Mission aufs Spiel stellte.[2] Auch in Tahv, im Raum des Zirkels der Lords war Yuvar Xal selten einer Meinung mit der Hochlady.[1]

Ahri Raas

Hauptartikel: Ahri Raas

Ahri Raas wurde von Yuvar Xal nur zum Schüler genommen, um seine Konkurrentin Olaris Rhea durch Vestara Khai auszuspionieren. Raas wurde von Xal keineswegs freundlich behandelt, ihm wurde vieles von seinem Meister gelehrt, doch bei Fehlschlägen verprügelte Xal häufig seinen Schüler. Als er keine Informationen über Lady Rhea brachte, drohte der Hochlord ihm sogar mit dem Tod, wodurch Raas zu einem Wrack wurde. In der Schlundlochstation beauftragte Xal seinen Keshiri-Schüler seine beste Freundin Vestara mit Granaten zu töten, doch diese sah den Angriff voraus und konnte die Sprengkörper zurückschleudern. Durch Xals Todesschrei war auch Ahri Raas Schicksal besiegelt, da er durch die hervorgerufene Ablenkung einen Zweikampf gegen einen der Skywalkers verlor.[2]

Hinter den Kulissen

Yuvar Xal hatte seinen ersten Auftritt in Omen, durch seinen Tod aber erschien er nur noch im Nachfolger Abgrund. Somit erschien er nur in der Romanreihe Das Verhängnis der Jedi-Ritter.

Quellen

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.