FANDOM


Autoren Dieser Artikel ist noch nicht vollständig bearbeitet worden. Hilf der Jedipedia, indem du die fehlenden Informationen ergänzt.

Erläuterung: Vieles aus Tödliches Vermächtnis, Die Alptraummaschine, Der Geist des Jedi sowie aus Armee des Terrors fehlt. Flusswelt (Diskussion) 22:37, 31. Jan. 2013 (UTC)

Legends-30px30px-Ära-Imperium30px-Ära-NeuRep30px-lwa

Zak Arranda war ein menschlicher Junge, der auf Alderaan geboren wurde. Er war der Bruder von Tash Arranda und wurde genauso wie seine Schwester von ihrem Onkel, dem Shi'ido Mammon Hoole adoptiert. Wie seine Schwester war auch er machtsensitiv. Nachdem Zak und Tash der Zerstörung Alderaans im Jahr 0 VSY entkommen waren, reisten sie mit ihrem Onkel durch die Galaxis. Auf ihren Abenteuern entkamen sie oft nur knapp dem Tod, dem sie durch Angriffe von Zombies, durch die Alptraummaschine und weitere Gefahren schon sehr nahe waren. Während dieser Zeit begegneten sie auch Personen wie Lando Calrissian, Leia Organa, Han Solo, Luke Skywalker und Platt Okeefe, später sogar Yoda, und kämpften gegen Boba Fett und Darth Vader sowie den imperialen Wissenschaftler Borborygmus Gog.

Biografie

Frühe Jahre

Zak wurde 12 VSY auf dem Planeten Alderaan geboren und wuchs dort mit seiner älteren Schwester Tash auf. Er wurde ein leidenschaftlicher Schwebeboard-Fahrer und er fetzte, wie er es nannte, immer wieder über speziell angelegte Schwebeboardplätze oder einfach über ebene Wiesen. Oft spottete er über Tashs Jediträume.[1]

Ein neues Leben

Im Jahre 0 NSY unternahm er zusammen mit Tash einen zweiwöchigen Urlaub. So entgingen er und seine Schwester der Zerstörung Alderaans durch den ersten Todesstern. Nun wurden die Geschwister von Mammon Hoole adoptiert, dem Bruder des Mannes ihrer Tante Beryl. Anschließend begleiteten sie Hoole auf seinen Forschungsreisen. Mit der Lightrunner, Hooles Raumschiff, reisten sie durch die Galaxis. Zak und Tash vertrieben sich die Zeit am liebsten mit Holospielen, doch mussten sie auch unterrichtet werden. Diese Aufgabe musste der Droide D-V9 - auch Deevee genannt - übernehmen. Dieser war jedoch mit dieser Aufgabe nicht zufrieden, denn er hatte ein sehr hohes Potenzial - er war einer der am besten qualifizierten Forschungsdroiden der Galaxis - und war der Ansicht, dass er es mit Unterricht nur verschwendete. Während Tash viel Zeit im HoloNet verbrachte, versuchte Zak immer wieder mehr über ihren geheimnisvollen Onkel Hoole herauszufinden. Gerade als er sich wieder in den Bordcomputer der Lightrunner hacken wollte, wurde er von einer grauenhaften Bestie angefallen. Diese Bestie stellte sich als Hoole heraus, denn Zaks Onkel war ein Shi'ido, ein Gestaltenwandler. Er war erzürnt, doch gab er Zak eine Computerdatei über ihr nächstes Reiseziel. Es hieß D'vouran und war merkwürdigerweise auf keiner Karte verzeichnet. Zak wollte eine weitere Datei öffnen, doch Hoole erwischte ihn, doch plötzlich erbebte die Lightrunner und sie eilten ins Cockpit. Die Lightrunner war eine Viertelstunde zu früh aus dem Hyperraum getreten. Tash, die im Cockpit Jedi gespielt hatte, stritt ab, etwas mit dem Vorfall zu tun zu haben. Doch Hoole glaubte ihr nicht. Doch nun musste er erst einmal versuchen, die Lightrunner heil zu landen. Dies gelang jedoch nicht und die Lightrunner trug schwere Schäden davon.[1]

Abenteuer auf D'vouran

Zu Gast bei den Enzeen

Zak arranda

Zak Arranda

Die Lightrunner stürzte in einen Raumhafen und Zak verließ zusammen mit Hoole und Deevee die Lightrunner, um die Motoren zu kontrollieren. Beim Verlassen des Schiffes wurden sie von den Enzeen empfangen. Auch Tash, die immer noch wegen der Unterstellung beleidigt war, kam nach einiger Zeit hinzu. Ihnen wurden Blumenketten umgehängt und ein Enzeen namens Chood bot ihnen an, sie in die Stadt zu begleiten. Hoole fragte nach jemandem, der ihm bei der Reparatur der Lightrunner helfen konnte. Da die Enzeen nicht reisten, kannten sie sich mit Raumschiffen aus. Deshalb geleiteten sie Chood in die Bleibt-doch Bar. Chood erzählte von der Geschichte D'vourans. Nun erreichten sie die Bleibt-doch-Bar und sahen, wie einige Männer einen weiteren Mann hinaus warfen und ihn verhöhnten. Tash eilte zu ihm und fand heraus, dass er Kevreb Bebo hieß. Als Chood ihnen anbot, so viel zu essen wie sie wollten und das auch noch umsonst, wurde Zak jedoch von allem Weiteren abgelenkt. Auch bot Chood ihnen eine Unterkunft an, was Hoole dankbar annahm. Dann ließen sie Chood zurück und betraten die Bar, welche düster und verraucht war. Plötzlich wurden Tash und Zak von einigen Gankkillern bedroht und Hoole wurde von einem Hutt namens Smada zur Rede gestellt. Er verlangte, dass Hoole für ihn arbeitete. Als Hoole ablehnte, wollte Smada die Kinder umbringen. Doch plötzlich trat ein Mann mit gezogenem Blaster hinzu und bedrohte Smada. Eine Frau, ein weiterer Mann, jedoch mit einem Lichtschwert, und ein Wookiee traten ebenfalls hinzu. Mit einer Drohung verließ Smada die Bar. Während Hooles Retter sich vorstellten, traten zwei Droiden hinzu. Der Mann mit dem Blaster hieß Han Solo, der Wookiee Chewbacca, die Frau war Prinzessin Leia Organa, welche genau wie Zak und Tash von Alderaan stammte, und der Mann mit dem Lichtschwert stellte sich als Luke Skywalker vor. Als einer brüllte, sie müssten zu der Allianz der Rebellen, wollte Han seine Blaster ziehen, doch Luke hielt ihn zurück und sie setzten sich, um sich ein wenig zu unterhalten. Während Tash kaum aß, stopfte sich Zak unaufhörlich Essen in den Mund und nutzte die Gastfreundschaft der Enzeen richtig aus. Während der Unterhaltung ertönte ein Schrei außerhalb der Bar. Sie eilten nach draußen und fanden den verrückten Bebo, welcher behauptete, seine Freundin Lonni wäre verschwunden. Nach einem Streit zwischen Bebo und den Siedlern eilten Hoole, Zak, Tash, Han, Luke, Leia und Chewbacca zum Raumhafen, wo Han und Chwie die Lightrunner reparierten. Zak sah ihnen dabei zu. Nun frisierten Zak und Chewbacca Zaks Schwebeboard. Daraufhin geleitete Chood sie in seine Hütte. Mitten in der Nacht wurden Tash und Zak von einem Überfall durch die Ganks geweckt. Da Hoole mit seinen Forschungen beschäftigt war, konnte ihnen niemand helfen. Deshalb rannten sie ins Dorf zur Bleibt-doch-Bar. Dabei riefen sie immer wieder um Hilfe, sodass einige Siedler dem Lärm nachgingen. Tash wollte den Siedlern ihre Verfolger zeigen, doch die Ganks waren verschwunden. Als sie nun zu Choods Haus zurückkehrten, wurden sie bereits von Chood und Hoole erwartet. Hoole las ihnen gründlich die Leviten und als Tash behauptete, die Ganks wären wirklich da gewesen, fragte Hoole Zak nach den Ganks. Dieser wollte seine Schwester nicht im Stich lassen, aber er war zu verschlafen gewesen, um etwas zu erkennen.[1]

Entführt von Smada

Am nächsten Morgen erwachte Zak und dachte über die vergangene Nacht nach. Er war sich nicht sicher, ob die Ganks wirklich da gewesen waren oder nicht. Und es gab nichts, was Zak mehr hasste als Zweifel. Deshalb beschäftigte er sich auch gerne mit Motoren, Physik und Schaltkreisen. Da gab es nur richtig oder falsch. Er war nervös und unkonzentriert, deshalb fuhr er mit seinem Schwebeboard in die Stadt. Er suchte eine Stelle, an der er den Schwebeboardsenkrechtflugrekord brechen konnte. Der Rekord lag bei fünf Metern und Zak hoffte, dass Chewbaccas Umbauten ihn noch weiter in die Höhe befördern könnten. Immerhin konnte er dank der Umbauten jetzt drei Meter hoch schweben. Nun näherte er sich der Bleibt-doch Bar. Er holte Schwung und fetzte die Wand hoch, doch der Schub der Repulsoren war zu hoch, sodass er sich um 180 Grad drehte und zu Boden stürzte. Benommen blieb er voller Schmerzen am Boden liegen, bis plötzlich Smada der Hutt über ihm auftauchte. Er war von fünf Ganks umstellt, welche alle die Waffen zückten. Zak fragte entsetzt, weshalb Smada das tat. Dieser entgegnete, dies habe er seinem Onkel zu verdanken. Doch plötzlich stürmte Bebo auf den Platz. Einer der Ganks feuerte, doch er traf Bebo nicht. Während die restlichen Ganks lachten, fingen auch sie an zu feuern. Doch keiner ihrer Schüsse traf. Als Smada Bebo beschimpfte, kamen auf einmal Hoole und zwei Dutzend Siedler sowie Tash und Deevee um eine Ecke. Die Siedler waren alle mit Blastern bewaffnet. Smada wusste, dass er keine Chance hatte und trat den Rückzug an. Bebo rief den Siedlern weiter Warnungen zu, doch Hoole bedankte sich bei ihnen und sie zog sich in ihre Häuser zurück. Zak gestand Tash, dass sie mit ihren merkwürdigen Gefühlen Recht gehabt hatte. Hoole drängte sie, endlich wieder zu Choods Behausung zurück zu kehren. Tash wollte sich jedoch noch ein wenig mit Bebo unterhalten und Zak hatte beschlossen, noch ein wenig Schwebeboard zu fahren. Da er fand, dass sein Schwebeboard doch ein bisschen zu schnell war, ging er zum Raumhafen, um sich Werkzeug aus der Lightrunner zu holen. Wenige Sekunden nachdem er die Lightrunner erreicht hatte, war er verschwunden. Er war von Smadas Ganks entführt worden. Er wurde ihn Smadas Behausung gefangen gehalten. Tash versuchte Smada von der momentanen Gefahr zu überzeugen, denn das ganze Dorf war verlassen. Doch Smada lachte sie aus und richtete seinen Blaster auf Zak. Er verlangte Hooles Aufenthaltsort zu erfahren. Doch plötzlich erklang der Schrei eines Krayt-Drachens und Deevee stürmte in den Raum. Er warf Zak das Schwebeboard zu. Zak und Tash sprangen auf das Board und schwebten los. Die Ganks feuerten auf sie, doch Tash hatte Bebos Anhänger bekommen, weshalb die beiden nicht getroffen wurden. Deevee hielt sich von unten am Board fest und die drei steuerten aus dem Haus. Doch Smada wollte sie nicht entkommen lassen und feuerte auf die Repulsoren des Schwebeboards. Er traf und die drei stürzten vor dem Haus ab. Um sie herum wurde alles schwarz und Zak spürte, dass er von irgendwas fest gehalten wurde. Er schrie und umklammerte Tashes Hand. Zak konnte von seiner Schwester aus der merkwürdigen Umklammerung befreit werden. Sie wollten mit Deevee zum Raumhafen fliehen, doch Smadas Männer hielten sie auf. Plötzlich verschwand jedoch einer der Ganks in dem Planeten. Als ein weiterer Gank in den Planeten gesaugt wurde, versuchten die anderen Ganks ihm zu helfen. Sie versuchten ihn aus dem Loch zu zerren und feuerten um das Loch herum. Doch es half nichts und auch der zweite Gank verschwand. Die Ganks realisierten schnell, dass nur noch Smadas Hoverschlitten sie vor dem Planeten retten konnte. Sie sprangen auf den Hoverschlitten, doch bis auf einen stürzten sie alle auf den Boden undd wurden von D'vouran verschlungen. Obwohl Tash und Zak sowie Deevee noch immer auf dem Boden standen, wurden sie nicht verschluckt. Deevee wurde nicht verschluckt, weil er ein Droide war, Tash, weil sie durch den Anhänger geschützt war und Zak, weil er Tashs Hand hielt.
Tash-Zak-Schwebeboard

Zak und Tash auf dem Schwebeboard, sowie einige Enzeen.

Smada brüllte vor Zorn und lockte so versehentlich die Enzeen an. Von Chood geführt kamen zwanzig Enzeen aus dem Wald und klärten Tash, Zak, Deevee, Smada und den verbliebenen Gank darüber auf, dass D'vouran ein lebender Planet war und dass sie D'vouran mit Nahrung versorgten, in dem sie fremde Wesen auf D'vouran lockte und dieser die Wesen verschlang. Smada wollte Chood bestechen, doch Chood erklärte, dass er den Planeten nicht beherrschte. Er sagte, die Enzeen müssten D'vouran füttern, damit der Planet sie ernährte. Die Enzeen wollten Zak und Tash fassen, doch Deevee wollte sie aufhalten, wobei er deaktiviert wurde. Nun wurden die gefangenen Kinder mit Deevee und Smada in das Herz von D'vouran gebracht. Einer der Enzeen nahm Zak das Schwebeboard ab, und die Kinder wurden zusammen mit Smada auf einer Plattform in eine Lavagrube befördert. Während die Plattform heruntergelassen wurde, stürzte sich der Enzeen mit dem Schwebeboard auf Chood und verwandelte sich in einen Wookiee. So stellten Tash und Zak fest, dass es sich um ihren Onkel Hoole handelte, dann verwandelte er sich in einen Shi'ido zurück. Er schleuderte Chood in die Lava und warf Zak das Schwebeboard zu, welches Zak reparieren konnte. Smad wollte ihnen das Schweboard stehlen, doch dabei fiel er in die Lava. So konnte die Arrandas und Hoole mit dem Millennium Falken fliehen, da die Lightrunner fest saß.[1]

Scheintot auf Nekropolis

Ankunft auf Nekropolis

Nachdem sie D'vouran entkommen waren, reisten sie zusammen mit den Rebellen auf dem Millennium Falken nach Nekropolis. Auf dem Weg dorthin hatte Zak einen Alptraum. Er träumte, er wäre in seinem Zimmer auf Alderaan. Dies war jedoch unmöglich, da Alderaan sechs Monate vorher vom Imperium zerstört wurde. Er fing an zu hoffen, dass Alderaans Zerstörung nur Einbildung war und er nun in die "reale" Welt zurückkehrte. Als er jedoch aus dem Fenster blickte, sah er nur die endlosen Weiten des Weltraums. Plötzlich schwebte eine abgestorbene Hand in sein Sichtfeld, gefolgt von einem toten Köper, welcher sich als die Leiche von Zaks Mutter erwies. Sie fing an zu stöhnen und fragte, warum Zak sie im Stich gelassen hatte. In diesem Moment fuhr Zak aus dem Schlaf und nahm die Realität wieder war. Er erzählte seiner Schwester von dem Traum, welche versuchte ihn zu trösten. Zak hatte mit seinem Schrei auch den Chewbacca aufgeweckt, welcher zusammen mit Deevee nach dem Rechten sehen wollte. Nachdem Zak sie beruhigt hatte, kam auch Han Solo hinzu. Er verkündete, dass sie ihr Ziel fast erreicht hatten, weshalb die beiden Kindern nicht erneut zu Bett gingen. Während des Landeanflugs verabschiedeten sich die Rebellen von ihren Begleitern. Auf Nekropolis angekommen betrachtete Zak einige Leichen, welche in Särgen lagen. Zak und Tash schreckten zurück, als sich die Mumien erhoben und sie auf Nekropolis willkommen hießen. Als Zak eine der Mumien zur Seite schlug, wies Hoole ihn zurecht, da Zak nicht wusste, das dies die typische nekropolitanische Begrüßungszeremonie war. Die Mumie, welche von Zak zu Boden gestoßen worden war, erwies sich als Junge, welcher ungefähr in Zaks Alter war. Ein zweiter Nekropolitaner, Pylum, erzählte von der Geschichte dieser Zeremonie. Dies hielt der Junge, welcher sich als Kairn vorstellte, jedoch für abergläubischen Humbug. Er brachte die Geschwister, Hoole und Deevee zu einer Herberge. Währenddessen erzählte er weiter vom Fluch der Sycorax. In der Herberge angekommen trafen sie auf Boba Fett, welcher auf der Suche nach einem Verbrecher war, namens Dr. Evazan. Er schwor, den Gangster N'haz Mit erschossen zu haben, welcher aber auf D'vouran wieder erschienen war. Fett war der Ansicht, dass der Wissenschaftler Dr. Evazan für dies verantwortlich war. Pylum widersprach, denn er meinte, es läge daran, dass sie Nekropolitaner die alten Kulturen nicht mehr bewahrten und dass die Toten deshalb wiederauferstehen. Hoole brach auf, um ein neues Schiff zu finden, weshalb die beiden Geschwister den Abend mit Kairn verbrachten. So schlossen sie schnell Freundschaft und beim Abendessen belehrte Kairn sie weiter über alte, nekropolitanische Bräuche und erzählte von Pylum, dem Hüter der Gräber. Zak und Tash unterhielten sich über den Glauben der Nekropolitaner, nachdem Kairn sie allein gelassen hatte, und Zak grübelte, ob sie ihre Eltern wohl zurückholen könnten. In der Nacht hatte Zak erneut einen Alptraum. Wieder schwebte sein alderaanisches Zimmer im All und diesmal klopften beide Elternteile ans Fenster. Sie brachen durchs Fenster und forderten Zak auf mitzukommen. Er fuhr aus dem Schlaf hoch, und erstarrte, als etwas an sein Fenster schlug. Er öffnete das Fenster und sah Kairn und seine Freunde, die Steine gegen Zaks Fenster warfen. Sie forderten Zak auf, mit zum Friedhof zu kommen. Da Zak nicht als Feigling da stehen wollte, schlich er sich an Deevee vorbei auf die Straße. Kairn stellte seine Freunde vor, welche sich prompt über Zak lustig machten. Kairn führte ihn zum Friedhof, wo Zak eine Mutprobe bestehen musste. Er wollte unbedingt neue Freunde finden, da seine alten Kumpel auf Alderaan gestorben waren. Aus diesem Grund überwand er seine Angst und begab sich auf den Friedhof. Er sollte bis zur Krypta der Vorväter maschieren und dort ein Messer in ein Grab stecken.[2]

Begegnung mit Dr. Evazan

Nachdem Zak durch das Tor getreten war, fing er an, sich Gedanken über seine Eltern zu machen. Er wurde sich immer sicherer, dass er seine Eltern hätte begraben müssen und dass sie in dem Fall ihn nicht in seinen Träumen heimsuchen würden. Er merkte nicht, wie er stehen blieb und wurde deshalb fast von Knochenwürmern erwischt. Er beschloss, nicht mehr an seine Eltern zu denken. Obwohl er stets dem Weg folgte, auf den er am Eingang gekommen war, verlief er sich. Trotzdem gelangte er mit der Zeit zur Krypta der Vorväter. Er entschloss sich, die Hexe Sycorax um die Wiederbelebung seiner Eltern zu bitten. Als nichts passierte, kam er sich äußert kindisch vor. Daraufhin stieß Zak ein Messer in ein Grab, um zu beweisen, dass er an der Krypta gewesen war. Allerdings kam im nächsten Moment eine Hand aus dem Grab. Dem ersten Zombie folgten einige weitere. Der Junge schrie um Hilfe und Karin eilte herbei. Dieser wurde allerdings von Dr. Evazan getötet. Der Doktor schnappte sich Zak und erklärte ihm, dass er ihn als Versuchskaninchen missbrauchen wollte. Gerade als Evazan Zak den Kryptabeerensaft einflößen wollte, tauchte der Kopfgeldjäger Boba Fett auf. Evazan ergriff die Flucht und Zak wurde von dem Kopfgeldjäger zu Boden gedrückt. Nach einiger Zeit und einigen unliebsamen Begegnungen mit Knochenwürmern fand Evazan Zak wieder und benutzte ihn als lebendiges Schutzschild. Zak wurde von ihm mitgeschleift und sie fanden Boba Fett. Allerdings sollte sich einige Sekunden später herausstellen, dass es sich nur um eine Puppe handelte und der Kopfgeldjäger von hinten auftauchte. Er erschoss Evazan, sodass Zak frei kam. Plötzlich erschienen Hoole und Tash zusammen mit Pylum auf dem Friedhof, Fett verschwand. Pylum entdeckte Karins Leiche und Zak erzählte, was geschehen war. Und obwohl keine Spuren zu sehen waren, beteuerte Zak immer wieder, dass er Zombies gesehen hatte. Allerdings konnten Deevee und Hoohle alle Indizien logisch widerlegen. Trotzdem wollte Pylum den Jungen bestrafen, doch die anderen Nekropolitaner hielten ihn davon ab.

Am nächsten Morgen war Zak stark deprimiert und ließ sich auch von seiner Schwester nicht aufmuntern. Sie fragte Zak, ob es geklappt hatte, ihre Eltern zurückzuholen. Mit geschickten Worten konnte Zak aufgemuntert werden. Bei der Begräbnisrede bei Kairns Begräbnis bekam Zak starke Schuldgefühle, da er seine Eltern nicht begraben hatte. Nach der Beerdigung machten sie sich auf die Suche nach einem Sternschiffshändler und trafen schließlich auf Meego. Hoole, die Kinder und Deevee erblickten ein gebrauchtes Schiff, welches Meego aber nicht verkaufen wollte. Während die anderen schon weitergingen, blieb der beeindruckte Zak beim Schiff und besah es sich von innen. Nachdem er die illegal verbesserte Einrichtung begutachtet hatte, kam plötzlich der wiederauferstandene Dr. Evazan auf ihn zu. Dieser verschwand zwar eben so plötzlich, wie er gekommen war, doch Zak sprang aus dem Schiff und verkündete lauthals, dass er Evazan gesehen hatte. Wie schon in der Nacht davor glaubte ihm niemand. Wieder in der Herberge erhielt Zak eine Predigt von Hoole, doch schon nach wenigen Sätzen war er abgelenkt, da er glaubte Evazan zu sehen. Als er die anderen aber darauf aufmerksam machte, war der Doktor verschwunden.[2]

Auf der Flucht vor Boba Fett

Die Forschungsakademie

„Zwei menschliche Kinder, ein Shi'ido und ein Droide. Lasst mich raten - ihr seid nicht die lokale Sturmtruppenpatrouille, richtig?“
— Platt Okeefe [3]

Zak und Tash reisten 1 NSY mit der Shroud nach Nar Shaddaa. In den dunklen Gassen des Verbrecherplaneten gerieten sie schon einige Tage nach ihrer Ankunft an einen Kopfgeldjäger, den man auf sie angesetzt hatte. Sie wussten, dass sie vom Imperium verfolgt wurden, doch dass man Kopfgeldjäger auf sie angesetzt hatte, überraschte sie. Sie waren nach Nar Shaddaa gereist, gerade weil die Aktivitäten des Imperiums dort rar waren und sie gehofft hatten, dort untertauchen zu können. Nur durch den Einsatz seiner Schwester, die die Waffenhand des Mannes manipulierte und seines Onkels, der ihn überwältigte, gelang ihnen die Flucht. Zak empfand sich selbst als äußerst unnütz, da er nicht hatte einschreiten und einen Teil zu ihrer Rettung beitragen können. Sie wussten, sie waren nun nirgends mehr sicher, und Hoole erinnerte sich an seine Zeit in der Galaktischen Forschungsakademie auf Koaan. Dies stellte den einzigen Ort dar, an dem sie einen Planeten finden würden, der nicht registriert war, denn in der Datenbank der Akademie waren etliche solcher Planeten gespeichert. An Bord der Shroud stellten sie fest, dass sie verfolgt wurden, doch war das Schiff unbemannt, und sie sollten erst später herausstellen, dass es auf Autopilot geschaltet war. Während ihres Aufenthalts im Hyperraum erkannten sie, dass Boba Fett an Bord geschlichen war, offensichtlich bereits auf Nar Shaddaa, und sahen sich nun einem Kampf gegen den Kopfgeldjäger ausgesetzt. Nach einem missglückten Versuch, ihn in eine Falle zu locken, konnten sie mit einer Rettungskapsel fliehen und somit dennoch nach Koaan gelangen.[4]

Nach ihrer Landung trafen sie auf einen alten Bekannten, D-V9, der in der Akademie tätig war. Dieser verschaffte ihnen nun den Zugang zu selbiger. In der Datenbank machte D-V9 einen Planeten ausfindig, der wie geschaffen für ihr Anliegen schien, doch bevor sie die Daten herunterladen konnten, wurde die Akademie von einer Bande Schmuggler gestürmt, darunter Platt Okeefe und Tru'eb Cholakk. Diese sicherten sich nun an ihrer Stelle die Daten, doch wurden sie von Sturmtruppen verfolgt, mit denen sie in einen Schusswechsel gerieten. Okeefe wollte Zak und die anderen bei ihrer Flucht zurücklassen, doch Hoole konnte sie überzeugen, sodass sie gemeinsam über einen Turbolift zum Hinterausgang und damit zur Last Chance gelangten, Okeefes Schiff. Sie reisten nun mit der Gruppe nach Dagobah, und während des Fluges stellte Zak zu seiner Verwunderung fest, dass er Platt Okeefe als sympathisch empfand - anders, als er es von einer Schmugglerin ihres Rufes erwartet hätte.[4]

Abenteuer auf Dagobah

„Selbst in der Dunkelheit wird die Macht immer mit dir sein.“
— Yoda zu Zak [5]

Auf dem Planeten angekommen, wurde Zak in den Sümpfen von zwei scheinbaren Leichnamen attackiert. Okeefe rettete ihn, doch nachdem sie einen der Angreifer erschoss, flehte der andere um Gnade und erklärte, dass er nicht vorhatte, dem Jungen zu schaden. Sein Name war Galt, und anstelle eines Untoten handelte es sich um einen Menschen, der seit seiner Geburt auf Dagobah lebte und sich seltsam entwickelt hatte, bleich und dürr wie ein Skelett. Er war das älteste Kind, das aus den Reihen des Forscherteams unter Halka Four-Den hervorgegangen war, und außer ihm gab es noch zwei Dutzend andere Kinder.

Angriff Zak & Tash

Zak und Tash werden von einer Sumpfschnecke attackiert.

Skeptisch begleiteten sie Galt zur Zuflucht seiner Sippe, wurden jedoch auf dem Weg von einer Sumpfschnecke attackiert. Nur durch das Auftauchen einer Drachenschlange konnten sie gerettet werden, als diese sich der Sumpfschnecke annahm. Auf einem Holoprojektor riefen sie die letzten Aufzeichnungen der Forscherin auf, die die schrecklichen letzten Tage der Expedition offenbarten. Zak und die anderen erkannten, dass dieser Planet eine schlechte Wahl gewasen war, doch als der Twi'lek Tru'eb von der Last Chance zurückkehrte, erfuhren sie, dass das Schiff halb versunken war und sie somit feststeckten. Okeefe und ihre Leute würden es freibekommen, doch das dauerte Tage. Während der Nacht, die sie in der Zuflucht verbrachten, wurde einer der Schmuggler, der vor den Hütten Wache hielt, auf unerklärliche Weise getötet, Zak konnte nur noch seinen Kopf finden. Zak war sich sicher, dass dieser Ort nur Böses für sie bereit hielt, und wollte die Zuflucht verlassen, doch wie erwartet richtete sich Hoole nach dem, was Tash empfand.[4]

Zak erkannte seine Eifersucht gegenüber Tash, und ohne festes Ziel machte er sich eigenständig auf den Weg, die Gegend zu erkunden. Nachdem er von einer Meat flower attackiert wurde, stieß er auf die seltsame Gestalt von Yoda, einen Jedi-Meister, der im Exil auf Dagobah lebte. Dieser versuchte auf seltsame Weise, ihm das Leben zu erklären, und Zak war sich nicht sicher, ob er ihn für unglaublich weise oder unglaublich verrückt halten sollte. Nach seiner Begegnung mit ihm machte er zufällig das Raumschiff von Boba Fett ausfindig, woraufhin er schnell ins Dorf zurückkehrte. Als er den anderen davon berichtete, veranstaltete Okeefe kurzerhand eine Jagd auf den Kopfgeldjäger, und während die anderen sich auf die Jagd machten, begaben sich Zak und Tash gemeinsam mit zwei Schmugglern, darunter Traut, zu Yoda, von dem sie sich Antworten und Hilfe erhoffen. Auf dem Weg dorthin wurden sie allerdings von einer gigantischen Spinne angegriffen. Traut, der ihn und Tash retten konnte, wurde schwer verletzt von Galt und einem von dessen kuriosen Gefährten fortgeschafft. Tash und Zak begegneten nun Yoda, der sie beide in seine Hütte führte. Zak war enttäuscht, als er weggeschickt wurde, während Yoda seine Schwester bei sich behielt. Nachdem er erneut in die Zuflucht zurückkehrte, musste Zak bald erkennen, dass die bleichen Einwohner den Schmuggler Traut verspeisten und ihm bereits einen Arm und ein Bein entwendet hatten. Bevor er flüchten konnte, geriet er jedoch in die Gefangenschaft Galts und seiner Leute, und im zweiten Käfig entdeckte er zu seiner Verwunderung niemand anderen als Boba Fett. Mit dessen Hilfe gelang ihm nun die Flucht, doch als sie zu Yoda stießen, versuchte Fett, ihn und Tash seine Gewalt zu bringen. Yoda konnte den Kopfgeldjäger erfolgreich in die Höhle des Bösen schleudern, doch auch Zak geriet bald hinein. Er erlebte eine Vision, gemeinsam mit den bleichen Bewohnern, und diese erkannten aufgrund der Bilder aus ihrer frühen Kindheit, welches Verbrechen sie mit dem Kannibalismus begangen. Zak und Boba Fett konnten sich aus der Höhle nach draußen kämpfen, und bei seinem zweiten Versucht, ihn und Tash festzunehmen, scheiterte Fett an Okeefe und ihren Leuten. Nachdem die Schmuggler den Kopfgeldjäger in die Flucht gejagt hatten, wurde Zak von Yoda offenbart, dass in Wahrheit er es war, dem er eine Lektion erteilt hatte. Indem er ihn zurück ins Dorf schickte, hatte er Zak dazu verleitet, die Ereignisse ohne seine Schwester zu meistern. Ungläubig, dass Yoda in die Zukunft blicken konnte, wurde ihm auch enthüllt, dass eventuell auch aus ihm ein Jedi-Ritter werden würde.[4]

Nachdem sie die Kannibalen, die nun beteuerten, eben dies nicht mehr zu sein, auf die Last Chance verfrachtet hatten, konnten Zak und die anderen den Planeten verlassen. Okeefe steuerte das Sluis-System an, und als sie ihnen anbot, sie mit ihren Kontakten bei der Rebellen-Allianz in Verbindung zu bringen, willigten sie ein. Mit dem Wissen, dass die Macht stark in ihm war, und dass er eines Tages zu einem Jedi heranreifen könne, blickte Zak einer vielversprechenden Zukunft entgegen.[4]

Quellen

Einzelnachweise

  1. 1,0 1,1 1,2 1,3 Lebendig begraben
  2. 2,0 2,1 Stadt der Toten
  3. „Two human kids, a Shi'ido, and a droid. I'm just making a guess here-you aren't the local stormtrooper patrol, are you?“ (The Hunger)
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 4,4 The Hunger
  5. „Even in the dark, the Force will always be with you.“ (The Hunger)
Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.