Fandom


Legends-30px

Die reptilischen Zakkegs waren einheimische Tiere auf Dxun, dem Dschungelmond Onderons. Im Gegensatz zu den weniger gefährlichen Bomas, Cannoks und Maalraas dominierten sie die dortige Nahrungskette. Sie besaßen eine schwere Rückenpanzerung und konnten ziemlich gefährlich werden.

Geschichte

Die auf Dxun lebenden Mandalorianer unter dem Kommando von Mandalore Canderous Ordo suchten Herausforderungen bei der Jagd und verschmähten jegliche Tiere, die nicht annähernd so gefährlich waren wie ein Zakkeg. Aus diesem Grund schloss sich der von der Verbannten im Kampfzirkel besiegte Davrel im Jahr 3951 VSY mit dieser zusammen, um Jagd auf einen Zakkeg zu machen. Nach der Erlegung des Reptils hatte Davrel seine Ehre wiederhergestellt und überließ der Verbannten das Ohr des Tieres als Zeichen des Siegs. Nach ihrer Rückkehr in das Lager der Mandalorianer erntete sie großen Respekt von den Kriegern.

Zur Zeit des Kalten Krieges zwischen der Galaktischen Republik und dem Sith-Imperium trugen die Mandalorianer Rüstungen aus der Haut des Zakkeg.[1]

Zakkeg-Reittier

Während des Dritten Galaktischen Krieges wurde Zakkegs als Reittiere benutzt.

Hinter den Kulissen

Konzepte

Zakkeg-Konzept


Quellen

Einzelnachweise

  1. The Old Republic (Sammelmission Die Zakkeg-Jagd der Fähigkeit „Bioanalyse“)
*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+