Fandom


Kanon-30pxÄra Klonkriege

Die Zardossa-Droiden waren große mechanische Monster, die zur Bewachung der Zardossa-Stix-Pyramide zuständig waren. Sie befanden sich allesamt auf dem Mond Zardossa Stix, wo sie anscheinend auch entstanden sind.

Beschreibung

Wenn die Droiden deaktiviert waren, standen sie mit einer Art Steinformation getarnt herum. Ihre leuchtenden Sensoren leuchteten nicht, damit sie unauffälliger schienen. Nach dem Drücken auf einen dieser Sensoren,[1] welche sich an ihren Schilden befanden,[2] wurden alle Droiden, die sich um den Droiden befanden, aktiviert. Die Droiden waren eher langsame, dafür starke Kämpfer.[1] Ihre Hülle und Panzerung, bestand aus bläulichem Stein, welcher von Magneten zusammengehalten wurde. In ihrem linken Arm trugen die Droiden ein Schild. In ihrer Rechten einen Hammer, der Schlagen zu vermochte und nebenbei einen Laser erzeugen konnte. Hinter ihrem Kopf befand sich ein leuchtender Magnet, mit dem sie sehen konnten.[2]

Geschichte

In den Klonkriegen wurde um circa 19 VSY die bardottanische Königin Julia von dem Frangawl-Kult auf den Mond Zardossa Stix transportiert, um die Monarchin der Nachtschwester Mutter Talzin auszuliefern. Sie transportierten sie mit einer Zardossa-Bahn zu der Zardossa-Stix-Pyramide, nachdem der Jedi-Meister Mace Windu mit dem Geliebten der Königin, Jar Jar Binks, kam um diese zu retten. Als sie von Zardossa-Stix-Raumhafen zur Pyramide reiteten, kamen sie an den ausgeschalteten Droiden vorbei. Der tollpatschige Binks lehnte sich an den Sensor eines Droiden an, worauf sechs weitere aktiviert wurden. Die Droiden versuchten die beiden Eindringlinge zu zerstören, wobei sie sich wegen ihrem langsamen Handeln selber teilweise zerstörten.[1]

Hinter den Kulissen

  • Das Modell der Droiden wurde schon einige Zeit vor Ausstrahlung der Folge Verschollen II entwickelt. Es war am 12. Februar 2011 fertiggezeichnet.
  • Der Droide sollte ursprünglich in der 17. Folge der 5. TCW-Staffel auftauchen, tauchte jedoch drei Jahre später in Staffel 6 auf.

Quellen

Einzelnachweise

*Achtung: Manche der oben angegebenen Links sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten. Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Stream the best stories.

Manche der angegebenen Links hier sind Affiliate-Links. Das heißt, Fandom verdient eine Provision, wenn ihr über einen dieser Links etwas kauft. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten.

Get Disney+