FANDOM


30px-Ära-Sith

Die Entwicklung der Zhaboka, was soviel bedeutet wie „Doppelköpfiger Kampfspieß“, beginnt in der Frühgeschichte der Zabrak-Gesellschaft auf Iridonia. Zunächst wurde sie als einfacher Holzstab zur Abwehr von einheimischen Wildtieren und später mit an den Enden befestigten Klingen aus Wrackteilen abgestürzter Schiffe benutzt. Doch im Laufe der Jahre wurde die Zhaboka weiterentwickelt, sodass ihre moderne Form insgesamt zwei Meter lang ist und aus einem 25 cm langen Ledergriff und zwei jeweils 87,5 cm langen Klingen besteht. Aufgrund der geringeren Größe und des niedrigeren Gewichts im Vergleich mit einem herkömmlichen Doppelschwert kann ein geübter Benutzer der Zhaboka schnelle Manöver und Wirbel durchführen, die ihm einen effektiveren Angriff ermöglichen.

Die Eleganz der Waffe hat schließlich dazu geführt, dass sie eine große kulturelle und traditionelle Bedeutung besitzt, was viele Zabrak aus Stolz auf die eigene Geschichte als Anlass zu intensivem Training mit der Zhaboka veranlasste. Zum leichteren Transport der Waffe war es möglich, diese am Griff zu entsichern und zusammenzuklappen, um sie in einem Schulterhalfter zu verstauen. Dieses Halfter war üblicherweise im Kaufpreis von etwa 1.000 Credits beinhaltet.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.