FANDOM


BKL-Icon Dieser Artikel behandelt den republikanischen Senator; für das machtsensitive Kind siehe Zinn Toa.
Kanon-30pxÄra Klonkriege


Zinn Paulness war ein Senator der Galaktischen Republik, der während der Klonkriege lebte. Er war ein Freund des Senators Philo.

Biografie

Als der Kopfgeldjäger Cad Bane mit seinen Leuten, darunter Aurra Sing, der Weequay Shahan Alama und Robonino, den Sprengstoffexperten und Techniker, den Ostflügel des Senates stürmte, um eine Befreiungsaktion für den Hutten Ziro einzuleiten, befand sich Paulness in einem geheimen Treffen. In diesem Treffen ging es um die Vorgehensweise einer Senatsabstimmmung zu einem Gesetzesentwurf. Als Cad Bane in den Raum kam, nahm er die Senatoren, darunter Padmé Amidala von Naboo, Bail Organa von Alderaan, Jakker-Sun von Ithor, Philo und Dantum Rhood, als Geiseln und ließ sie in dem Raum, als er wieder abzog. Banes Leute hatten Sprengstoffpakete an den Wänden installiert, die explodieren würden, wenn einer der Senatoren an ein Lichtschranke kommen würde, die von den Sprengstoffpaketen ausgestrahlt wurden. Doch der Kopfgeldjäger hatte nicht vor, die Senatoren am Leben zu lassen. Als der Sprengstoff von ihm gezündet wurde, explodierte der Raum. Doch hatte der Jedi Anakin Skywalker die Senatoren zu diesem Zeitpunkt bereits befreit, sodass Paulness nicht zu Schaden kam.

Hinter den Kulissen

Das Aussehen Zinn Paulness basiert auf Entwürfen eines alderaanischen Gehilfen für Episode III – Die Rache der Sith.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.