FANDOM


30px-Ära-Sith

Die Zweite Schlacht von Aquilaris war eine Schlacht zwischen der Kommando Barmhezigkeit, einer Einheit der Galaktischen Republik, und dem Daimanat, die im Jahre 1032 VSY während des Neuen Sith-Krieges auf dem Planeten Aquilaris stattfand. In dieser Schlacht wurden die letzten, noch auf dem Planeten Aquilaris verbliebenen Truppen des Daimanats vertrieben.

Hintergrund

Jenn Devaad: „Für sie habe ich vielleicht auch etwas, Holt. Wir müssen die restlichen Sklavenmannschaften auf den anderen Inseln befreien und hierher holen, damit sie von den Lieferungen profitieren. Ich kann mir niemanden vorstellen, der das besser könnte als eine Jedi.“
Kerra Holt: „Ist das ihr Ernst?“
Jenn Devaad: „[...] Was meinen sie? Wollen sie wieder mitspielen?“
Kerra Holt: „Befreiung. Gegenangriff. Hilfe. Ich bin nicht nur wieder zuhause. Ich bin wieder zurück!
— Jenn Devaad und Kerra Holt nach der ersten Schlacht von Aquilaris (Quelle)

Nach der gewonnenen ersten Schlacht von Aquilaris trat die Jedi-Ritterin Kerra Holt auf Angebot von Jenn Devaad der Kommando Barmherzigkeit bei. Kurz darauf bereiteten sich die Truppen des Kommandos auf einen Angriff auf die letzten, noch auf Aquilaris verbliebenen Soldaten des Daimanats vor, um die Sklaven zu befreien.[1]

Verlauf

Mit den Feuerlotus-Sternenjägern griffen die Truppen der Kommando Barmherzigkeit zunächst die Sternjäger des Daimanats an. Da diese in der vorherigen Schlacht bereits dezimiert waren, wurden sie innerhalb kurzer Zeit zerstört. Darauffolgend schwärmten die republikanischen Truppen zum letzten Außenposten Daimans aus. Mit Protonentorpedos gelang es den Truppen unter Jenn Devaad diesen zu zerstören.[1]

Folgen

Daiman: „Ich sagte ihnen doch Commander, Aquilaris um jeden Preis halten! Ich überlasse nie etwas einem dreckigen Hutten!
Commander: „Aber Lord Daiman, Zodoh ist nicht der Angreifer, sondern Kerra Holt und diesmal hat sie ihre eigene Flotte dabei!
— Nach der Berichterstattung des Commanders nach der verlorenen Schlacht aus Sicht des Daimanats (Quelle)

Als die Nachricht über die verlorenen Schlacht aus Sicht des Daimanats zum Sith-Lord Daiman übergebracht wurde, reagierte er erzürnt darüber. Während dessen war die Jedi-Ritterin Kerra Holt in Freude darüber, dass das Volk von Aquilaris nach zehn Jahren der Sklaverei ihre Freiheit zurück erlangt hatte.[1]

Quelle

Einzelnachweise

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.