FANDOM


Legends-30px30px-Ära-Sith


Zym war ein männlicher Kel'Dor und Jedi-Meister des Alten Ordens. Er lebte zur Zeit des Großen Galaktischen Krieges und starb kurz nach der Aushandlung des Vertrages von Coruscant.

Biografie

Nachdem Zym in den Jedi-Orden aufgenommen wurde, wurde er zu einem unbekannten Zeitpunkt zum Meister ernannt. Als der Große Galaktische Krieg ausbrach, war Zym bereits ein Großmeister des Ordens und anerkanntes Mitglied. Als der Krieg in seine Schlussphase überging, wurde Coruscant durch eine List der Sith eingenommen. Daraufhin kontaktierte Zym die Unterhändler der Republik auf Alderaan, die zu diesem Zeitpunkt eigentlich einen Friedensvertrag mit dem Sith-Imperium aushandeln wollten, und wies sie an, den Forderungen der Sith nachzugeben, da diese sonst Coruscant vernichten würden.

Als die Unterhändler nach Coruscant zurückgekehrt waren, begab sich Zym in das Büro von Senator Paran Am-Ris, der nach der Ermordung des früheren Kanzlers die Regierungsgeschäfte und Verhandlungen zu großen Teilen leitete. Dort wurde er Zeuge, wie sich einige Senatoren und Botschafter, darunter der Rodianer Mareesh, über die Vertragsbedingungen beschwerten. Zudem bekam er von Am-Ris mitgeteilt, dass der Wiederaufbau des Jedi-Tempels, welcher in der Schlacht durch die Sith zerstört worden war, verschoben werden müsse, da der Senat die Gelder für andere Zwecke verwenden wollte. Zym akzeptierte das und begab sich in die Ruinen des Tempels, wo er auf Jedi-Meister Orgus Din traf, dem er einen neuen Auftrag zuweisen wollte. Er bat Orgus, nach Balmorra zu reisen und dort nach seinem Padawan zu sehen, der trotz des mit den Sith geschlossenen Vertrages weiter gegen die imperialen Truppen kämpfte. Kurze Zeit später wurde er von der Kommandantin Gin Lesl kontaktiert, welche um ein Gespräch unter vier Augen bat - in den Ruinen des Tempels. Da Lesl andeutete, wichtige Informationen im Hinblick auf einen Übergriff des Imperiums, und somit einem Vertragsbruch, zu haben, begab sich Zym zum Treffen. Doch als er eintraf, stellte sich heraus, dass sie beide Nachrichten von einem Kopfgeldjäger, Braden, zugespielt bekommen hatten, welcher Lesl erschoss und Zym eine Nachricht geben wollte. Als der Jedi ihn jedoch aufforderte, seine Waffen niederzulegen und sich zu ergeben, begann der Kopfgeldjäger einen Kampf und überraschte Zym mit einer Rakete, die den Jedi-Meister tötete.

Quellen

Nutzung von Community-Inhalten gemäß GFDL , sofern nicht anders angegeben.